Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mit Netzwerken den Tourismus stärken

Mitglieder der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal beschließen gemeinsame Aktionen

Bürgermeister und Vorstandsmitglied Markus Becker, Ute Schütz (Papierwerkstatt), Harald Döttger (Breitenbacher Hof), Nancy Konradt (GF Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal), Hans-Jürgen Steffen (Ferienwohnung am Marktplatz), Petra Kreis (Ferienhaus am Campingweg), Horst Pfetzing (Sterkelshäuser Korbflechter) sowie Heike und Gerhard Rudmann (Ferienhaus Harmonie). Sitzend von rechts: Susann Schreiber (Landhotel Gutsherrn-Klause), Rebecca Frankenstein (Auszeit GbR, Morschen) und Conny Haag (Kraftwerk Haag). Foto: nh

Bürgermeister und Vorstandsmitglied Markus Becker, Ute Schütz (Papierwerkstatt), Harald Döttger (Breitenbacher Hof), Nancy Konradt (GF Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal), Hans-Jürgen Steffen (Ferienwohnung am Marktplatz), Petra Kreis (Ferienhaus am Campingweg), Horst Pfetzing (Sterkelshäuser Korbflechter) sowie Heike und Gerhard Rudmann (Ferienhaus Harmonie). Sitzend von rechts: Susann Schreiber (Landhotel Gutsherrn-Klause), Rebecca Frankenstein (Auszeit GbR, Morschen) und Conny Haag (Kraftwerk Haag). Foto: nh

Rotenburg/Morschen. Ein gutes Miteinander, Respekt und Wertschätzung für die Leistungen des jeweiligen Betriebes und gemeinsame öffentliche Aktionen in der Vermarktung sind das Ergebnis des ersten touristischen Stammtisches des Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal. Nach einer Betriebsbesichtigung des Landhotels und Restaurant Gutsherrn-Klause in Dankerode wird der Wunsch nach guten Kenntnissen zu den Möglichkeiten der einzelnen Mitgliedsbetriebe deutlich.

„Wenn wir uns gut kennen und vernetzen, werde ich meinen Gästen viel authentischere Empfehlungen geben können“, begeistert sich Heike Rudmann, die ein Ferienhaus in Rotenburg an der Fulda betreibt. Nach dem lebhaften Austausch ist sich der Vertreter des Vorstandes, Bürgermeister Markus Becker, sicher „Wenn sich so offene und interessierte Betriebe zusammenschließen und die Entwicklung der Region aktiv mitgestalten, geht es vorwärts“.

Die Teilnehmenden kamen aus allen vier Mitgliedskommunen sowie aus der Gemeinde Morschen. Die Geschäftsführerin Nancy Konradt freut sich über die tatkräftige Unterstützung: „Wenn jeder immer ein Stück Erlebnisregion im Gepäck hat, wird sich die Marke viel schneller und besser etablieren.“

Eine gemeinsame Präsentation der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal und der HandwerkErlebnisroute planen die Betriebe für das nächste Jahr. Gestartet wird im Januar auf der Bike-Expo in Kassel. Der nächste Stammtisch findet im Februar 2017 bei einemm anderen gastronomischen Mitgliedsbetrieb statt. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen