Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Eisscholle durchschlug Frontscheibe: 29-Jährige hatte Glück

Das Foto zeigt den Autoinnenraum, in dem noch Eisbrocken der vom Lkw herabgestürzten Eisscholle liegen. Foto: obs/Polizeipräsidium Nordhessen

Das Foto zeigt den Autoinnenraum, in dem noch Eisbrocken der vom Lkw herabgestürzten Eisscholle liegen. Foto: obs/Polizeipräsidium Nordhessen

Edermünde. Am heutigen späten Mittwochmorgen hatte eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus Gudensberg offenbar ihren Schutzengel dabei. Eine von einem Sattelzug herabstürzende Eisscholle durchschlug die Windschutzscheibe ihres Audis, mit dem sie auf der Autobahn 49 unterwegs ist. Die Eisbrocken verletzen sie zwar am Kopf, einem schweren Unfall kann sie dennoch entgehen, da sie ihren Wagen in der Spur hält.

Sie steuerte anschließend trotz Platzwunde ihren Wagen auf das an der A 49 liegende Tankstellengelände bei Edermünde an. Glücklicherweise hatte auch der Fahrer des Lastzuges den Unfall bemerkt und stoppte ebenfalls. Mitarbeiter der Tankstelle verständigten anschließend die Polizei. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte die Autofahrerin schließlich zur weiteren Untersuchung vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus.

Die mit der Unfallaufnahme betrauten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal nehmen auf Anordnung der Kasseler Staatsanwaltschaft vom 45 Jahre alten Lkw-Fahrer aus Bulgarien eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro. Nachdem der Bulgare diese bezahlte und sein Lkw-Dach vom Eis befreite, durfte erseine Fahrt fortsetzen. Er muss sich nun wegen des Unfalls verantworten. (ots)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com