Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Diagnostik und Therapie an empfindlichen Stellen

Kostenlose Vortragsreihe im Asklepios Klinikum Schwalmstadt

Schwalmstadt. Die kostenlose Vortragsreihe „Fragen Sie doch mal Chefarzt Dr. Kaum…“ hat einen neuen Namen: „Fragen Sie doch mal das Team…“ heißt es ab Dienstag, 31. Januar, im Vortragssaal des Asklepios Klinikums Schwalmstadt. Ab 15 bis 16.30 Uhr geht es um das äußere Genital der Frau. „Es besteht aus den kleinen und großen Schamlippen, dem Scheideneingang und der Klitoris. Auch Drüsen gehören dazu, die zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr die Scheide feucht machen und zur sexuellen Erregung beitragen“, erklärt der Chefarzt der Frauenklinik.

Dr. Heinz-Josef Kaum. Foto: Asklepios

Dr. Heinz-Josef Kaum. Foto: Asklepios

Manchmal würden die kleinen Schamlippen von Frauen als zu groß oder unsymmetrisch empfunden, oder die Scheide vor allem nach vorangegangenen vaginalen Geburten als zu weit wahrgenommen, berichtet der Experte. Die äußere Haut im Intimbereich könne im Alter schrumpfen und dann Probleme machen. Gut- oder bösartige Veränderungen könnten in seltenen Fällen und dann meist im höheren Alter diese Region befallen.

Dr. Kaum: „Die Scheide selbst ist manchmal Ort lästiger Infektionen und führt Patientinnen oft zu ihrem ambulant behandelnden Frauenarzt. Vom Gebärmutterhals entnimmt der Frauenarzt den Krebsvorsorge-Zellabstrich. Er kann bei einer Auffälligkeit Anlass für  Probegewebsentnahmen oder für eine Konisation, das kegelförmige Ausschneiden am Gebärmutterhals, sein.“ Eine Gebärmutterspiegelung zeige die Gebärmutter von innen, mit der Ausschabung könnten Fachärzte etwas über die Schleimhaut der Gebärmutter erfahren. „Bei einer Fehlgeburt sollte man meistens die Gebärmutterhöhle durch eine Ausschabung wieder sauber machen“, erläutert Dr. Kaum. Er berichtet und spricht an diesem Nachmittag mit den Zuhörern über die organischen und sexuellen Besonderheiten dieses intimen Bereiches der Frau. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB