Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jäger findet Panzerfaustmunition in seinem Revier

Bei der Granate handelte es sich um Übungsmunition für eine Panzerfaust mit scharfem Treibsatz. Foto: obs/Polizeipräsidium Nordhessen

Bei der Granate handelte es sich um Übungsmunition für eine Panzerfaust mit scharfem Treibsatz. Foto: obs/Polizeipräsidium Nordhessen

Homberg-Sondheim. Am Sonntagnachmittag fand ein Jäger eine Granate in seinem Sondheimer Revier und verständigte Bundeswehr und Polizei. Die zirka 25 Zentimeter große Granate steckte zum Teil in der gefrorenen Erde auf einem Waldweg. Da es sich um neuzeitliche Munition handelte wurde nicht der Kampfmittelräumdienst, sondern das Sprengkommando des Landeskriminalamtes angefordert. Die Spezialisten aus Wiesbaden konnten die Munition identifizieren.

Bei der Granate handelte es sich um Übungsmunition für eine Panzerfaust mit scharfem Treibsatz, die seit über 30 Jahren nicht mehr verwendet wird. Die Granate hatte offensichtlich einen Zündversager. Gegen 22.14 Uhr wurde die Granate durch das Sprengkommando geborgen, mitgenommen und der Vernichtung zugeführt. (ots)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com