Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jesberger wird Opfer von Computerbetrug

Jesberg. Gestern Mittag wurde ein 46-jähriger Jesberger von einer angeblichen Microsoft-Mitarbeiterin angerufen. Sie gab an, eine Hackerbedrohung von seinem Computer abwehren zu wollen. Dazu loggte die Anruferin sich mit der Hilfe des Computerbesitzers auf dem Rechner ein. Der Computerbesitzer sollte nun für die erbrachte „Leistung“ einen Betrag in Höhe von 360 Euro bei der Postbank auf ein Konto der Western Union transferieren. Jetzt bemerkte der Jesberger den Schwindel. Nachdem er nicht der Geldforderung nachkam, wurde ihm damit gedroht, seinen Rechner mit einem Passwort zu sperren.

Dies geschah dann auch unverzüglich, und er konnte seinen Computer nicht mehr nutzen. In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Nie am Telefon irgendwelche Programme oder Dienste kaufen oder gebührenpflichtige Abonnements abschließen. Zudem sollte man niemand Zugang zum Computer gewähren, bevor man nicht die Legitimation geprüft hat. Transaktionen über Western Union sollten nur an persönlich bekannte Personen erfolgen. Am besten solche Telefongespräche sofort beenden. (ots)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen