Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hephata-Akademie: 18 neue Absolventen von Heilpädagogik-Examen

18 frisch examinierte Heilpädagogen freuten sich am 30. Januar mit ihren Dozenten und ihrer Tutorin Dorothea Böcher-Burkart über ihre staatliche Anerkennung und die teils ausgezeichneten Prüfungsergebnisse. Foto: Hephata

18 frisch examinierte Heilpädagogen freuten sich am 30. Januar mit ihren Dozenten und ihrer Tutorin Dorothea Böcher-Burkart über ihre staatliche Anerkennung und die teils ausgezeichneten Prüfungsergebnisse. Foto: Hephata

Schwalmstadt. Die fachlichen Kompetenzen für die Arbeit mit schwerst mehrfach beeinträchtigten Menschen vertiefen, in der Frühförderung oder einem heilpädagogischen Fachdienst arbeiten oder die Anerkennung für die Arbeit in der Jugendhilfe erlangen – so vielfältig sind die Motive, die Fachkräfte in die berufsbegleitende Heilpädagogikausbildung führen.   Zweieinhalb Jahre sind die Studierenden dafür jeden Montag und für Blockveranstaltungen an die Hephata Akademie gekommen und haben darüber hinaus im Rahmen von Fachpraxis und im Selbststudium ihr Wissen, ihre Reflektionsfähigkeit und ihre Methodenkompetenz erweitert und vertieft.

Dabei hat die Ausbildung an der Hephata Akademie einen so guten Ruf, dass Studierende von Schweinfurt bis Kassel nach Schwalmstadt kamen. „Gute Vereinbarkeit mit Berufspraxis und Familie, eine hohe Fachlichkeit und die intensive persönliche Begleitung durch Mentoren nennen die Studierenden dafür als Hauptgründe“, berichtet Fachbereichssprecherin Michaela Wegener. „Dadurch bekommt neben der intensiven Auseinandersetzung mit Fachtheorien und Methoden der Heilpädagogik auch die Entwicklung sozialer und persönlicher Kompetenzen in der eigenen Fachpraxis einen guten Rahmen.“

Der nächste Kurs beginnt im August 2018. Für nähere Informationen stehen das Sekretariat der Akademie, Telefon (06691) 18-1239 und Dozentin Michaela Wegener (michaela.wegener@hephata.de) gern zur Verfügung.

Bestanden haben:
Michel Bickert, Schrecksbach; Laura Cimuchowicz, Neukirchen; Olesya Flyunt-Walger, Hünfeld; Christina Görnert, Alsfeld; Mirco Görres, Gemünden-Wohra; Bettina Hassenzahl, Jesberg; Carolin Haun, Schweinfurt; Klaudyna Smasal, Fuldatal; Katja Keute, Marburg; Maria Kranz, Rotenburg a. d. Fulda; Pamela Küch, Dankmarshausen; Nico Lahr, Neukirchen; Florian Lichtenfels, Neuental; Stephanie Lied, Neukirchen; Martina Möller, Alheim; Jonathan Schneider, Schweinfurt; Johanna Trine Sorge, Kassel; Harald Ulbrich, Frankenau-Dainrode (red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen