Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SPD Günsterode freut sich über Neuzugänge

Jan Rauschenberg (1. Vorsitzender u. Stadtverordneter); Katrin Munack und Stefanie Ullrich-Heinemann (Neumitglieder); Jürgen Kaufmann (Erster Kreisbeigeordneter); Frank Heinemann (Ortsvorsteher u. 2. Vorsitzender); Norbert Kaucher (Neumitglied) (v.l.). Foto: nh

Jan Rauschenberg (1. Vorsitzender u. Stadtverordneter); Katrin Munack und Stefanie Ullrich-Heinemann (Neumitglieder); Jürgen Kaufmann (Erster Kreisbeigeordneter); Frank Heinemann (Ortsvorsteher u. 2. Vorsitzender); Norbert Kaucher (Neumitglied) (v.l.). Foto: nh

Günsterode. „Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Günsterode war gezeichnet von sehr positiver Stimmung und hoher Motivation“, berichtet 1. Vorsitzender Jan Rauschenberg. Am letzten Freitag konnte er so auch über die Hälfte seiner 24 Mitglieder im DGH Günsterode begrüßen. Mit sechs Frauen liegt deren Anteil bei einem stolzen Viertel.

„Durch seine Mitgliederzahl hat der Ortsverein bei derzeit 328 Einwohnern die beste Quote im gesamten Stadtgebiet Melsungen und wohl auch darüber hinaus. Über sieben Prozent der Günsteröder Bevölkerung sind sozialdemokratisch organisiert“, freut sich Rauschenberg.

Ausruhen wolle man sich darauf aber nicht. Im Gegenteil, es gelte immer wieder neue Mitglieder zu werben, was auch getan wird: In der Versammlung wurden die ehemaligen Gastmitglieder Stefanie Ullrich-Heinemann und Katrin Munack als nun ordentliche Mitglieder aufgenommen. Weiterhin wurde mit Norbert Kaucher ein drittes neues Mitglied herzlich in der Runde begrüßt.

Die Rechenschaftsberichte des Vorsitzenden (zgl. Stadtverordneter) und des Ortsvorstehers Frank Heinemann (zgl. 2. Vorsitzender) drehten sich um die zurückliegende Kommunalwahl, die teils mangelhafte Breitbandversorgung im Ort und anstehende Baumaßnahmen. So wird in den nächsten Wochen eine defekte Wasserleitung im Bereich der Sinselbachstraße erneuert und im zweiten Halbjahr endlich die marode Fahrbahndecke der L 3147 Richtung Hessisch Lichtenau saniert.

Ein weiterer Schwerpunkt war die persönliche Vorstellung des neuen „EKB“. Erster Kreisbeigeordneter und Vizelandrat Jürgen Kaufmann war erstmalig in Günsterode zugegen. Er nahm die Neumitglieder förmlich in die sozialdemokratische Familie auf, referierte über die aktuellen politischen Themen aller Ebenen und stand im Anschluss noch für Fragen aus der Versammlung zur Verfügung.

Terminhinweis und Novum 2017: Am Samstag, 23. September 2017, richtet der Ortsverein ab 16 Uhr zum ersten Mal ein „Weinfest am Lindenberg“ öffentlich unterhalb der St. Andreas-Kirche aus. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen