Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dorferneuerung Berge: Letzte Baumaßnahmen begonnen

Lagebesprechung vor den schon zerkleinerten Betonfundamenten der alten Fangnetzpfosten: Gabriele Bernd, Ortsvorsteher Michael Schwarz und Kai Bauer (v.l.). Foto: Uwe Dittmer

Lagebesprechung vor den schon zerkleinerten Betonfundamenten der alten Fangnetzpfosten: Gabriele Bernd, Ortsvorsteher Michael Schwarz und Kai Bauer (v.l.). Foto: Uwe Dittmer

Homberg. Berge hat vom Dorferneuerungsprogramm in den vergangenen Jahren erheblich profitiert. Als letzte Baumaßnahmen, die jetzt begannen, werden zwei Projekte realisiert, die im Eingangsbereich des Dorfes die Verweildauer von Radfahrern und Fußgängern verlängern und den Spaß der Dorfjugend am Fußballsport steigern werden.

Bolzplatz wird ausgebaut
Der Rasenplatz wird um fünf Meter, 160 Quadratmeter, erweitert. Ein neuer Fangzaun wird installiert und am Rand wird eine Sitzgruppe mit einem Tisch, Bänke und einem Papierkorb aufgestellt. Den Zuschlag für die Arbeiten hat die Firma Kai Bauer Landwirtschaftliche Lohnarbeit erhalten.

Sitzgruppe vor der Brücke

Auf dem Grün vor der Brücke entsteht eine Rastmöglichkeit für Radfahrer und Fußgänger. Ein Radwegeplan informiert über das Radwegenetz. Foto: Uwe Dittmer

Auf dem Grün vor der Brücke entsteht eine Rastmöglichkeit für Radfahrer und Fußgänger. Ein Radwegeplan informiert über das Radwegenetz. Foto: Uwe Dittmer

Platz für neues. Der alte Fangzaun ist weg. Der Bolzplatz wird vergrößert. Foto: Uwe Dittmer

Platz für neues. Der alte Fangzaun ist weg. Der Bolzplatz wird vergrößert. Foto: Uwe Dittmer

Ebenfalls eine Sitzgruppe als Rastmöglichkeit für Radfahrer wird auf dem Grün vor der Brücke am Ortseingang aufgestellt. Der Fuß- und Fahrradweg wird verlängert, um dort sicher hin zu gelangen. Die Sitzgruppe wird auf einer Pflasterfläche von sechs mal zehn Metern stehen. Beide Sitzgelegenheiten werden einen Fahrradständer haben. Bei letzterer wird zur besseren Orientierung ein Radwegeplan installiert.

Die beiden Maßnahmen kosten insgesamt 50.000 Euro. Gefördert werden beide Projekt  aus dem Programm Dorferneuerung, welches Gelder aus Landes-, Bundesund EU-Mitteln beinhaltet. In Berge betreut das Amt für den ländlichen Raum beim Landratsamt die Maßnahmen. (di)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen