Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ölwanne auf Feldweg aufgerissen: Umweltschaden 5.000 Euro

Polizei sucht Verursacher einer Bodenverundreinigung

Felsberg. Einen Schaden von 5.000 Euro verursachte ein unbekannter Täter gestern Vormittag vermutlich mit einem Pkw, als er sich auf einem Feldweg die Ölwanne aufriss und nachfolgend den Feldweg mit Öl verunreinigte. Der unbekannte Täter befuhr den nicht geteerten Feldweg zwischen Mittelhof und Brunslar, welcher von der L 3222 abgeht und in Richtung eines kleinen Steinbruchs führt.

Auf dem Feldweg setzte das Fahrzeug mit dem Unterboden auf, wodurch ein Schaden am Pkw entstanden sein muss, bei dem Öl auslief. Hierdurch entstand eine Ölspur auf dem Feldweg von ca. 50 m Länge. In dem Feldweg entsorgte der Täter Grünschnitt und wendete das Fahrzeug. An dem Wendepunkt entstand eine Öllache von ca. 30 bis 40 cm Durchmesser und auf dem Rückweg zur L3222 wiederum eine Ölspur.

Der Täter fuhr auf die L3222 nach links in Richtung Brunslar auf. Im Anschluss konnte vereinzelnd Öl auf der L3222 bis zur Ortschaft Neuenbrunslar und im Anschluss auf der K5 Richtung Wolfershausen festgestellt werden. Am Ortsausgang Neuenbrunslar/ K5 konnte die Spur letztmalig festgestellt werden. Durch das Öl und die fachgerechte Entsorgung des betroffenen Erdreichs sind 5.000 Euro Schaden entstanden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen unter Telefon (05661) 70890. (ots)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com