Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Delegation aus Pila in Polen besuchte Schwalm-Eder-Kreis

Partnerschaft ist auf mehreren Ebenen aktiv und erfreulich lebendig

Besuch im Betrieb „Hühnerkopf – Premium Manufaktur“ in Neukirchen. Firmeninhaber Klaus Hühnerkopf, Dolmetscher Waldemar Szczepaneck, Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann, Pilas Vize-Landrat Stefan Piechocki, Landrat Winfried Becker, der Vorsitzende des Kreistags von Pila Kazmierz Wasiak, Kreisbeigeordneter Helmut Balamagi, Dolmetscherin Ewa Köthe, Landrat Eligiusz Komarowski mit seinem Assistenten Hubert Adamczyk, Partnerschaftsbeauftragte Gerlinde Grünwald und Partnerschaftsbeauftragter Bernhard Adamczyk (v.l.). Foto: nh

Besuch im Betrieb „Hühnerkopf – Premium Manufaktur“ in Neukirchen. Firmeninhaber Klaus Hühnerkopf, Dolmetscher Waldemar Szczepaneck, Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann, Pilas Vize-Landrat Stefan Piechocki, Landrat Winfried Becker, der Vorsitzende des Kreistags von Pila Kazmierz Wasiak, Kreisbeigeordneter Helmut Balamagi, Dolmetscherin Ewa Köthe, Landrat Eligiusz Komarowski mit seinem Assistenten Hubert Adamczyk, Partnerschaftsbeauftragte Gerlinde Grünwald und Partnerschaftsbeauftragter Bernhard Adamczyk (v.l.). Foto: nh

Schwalm-Eder. „Ich freue mich, dass wir euch als gute Freunde unseren schönen Schwalm-Eder-Kreis zeigen konnten und dabei auch Kontakte zu heimischen Handwerksbetrieben vermittelt haben, die in Zukunft vielleicht in erste Kooperationen münden werden“, so Landrat Winfried Becker, beim offiziellen Partnerschaftsabend am letzten Samstag im Melsunger Hotel Centrinum. Von Donnerstag bis Sonntag war eine fünfköpfige Delegation um Landrat Eligiusz Komarowski, Vize-Landrat Stefan Piechocki und Kreistagsvorsitzenden Kazimierz Wasiak auf Einladung Beckers im Schwalm-Eder-Kreis. Traditionell findet im jährlichen Wechsel ein Besuch der Partnerregion statt. Für den Frühsommer 2018 hat Landrat Komarowski bereits die nächste Gegeneinladung nach Pila ausgesprochen.

Die Partnerschaft zwischen den Landkreisen besteht seit 1989, also nunmehr 29 Jahren. Auf administrativer Ebene findet der Austausch zwischen den Landräten direkt statt. Auf beiden Seiten bestehen zudem Partnerschaftsvereine, die ein unabhängiges und sehr reges Besuchs-programm absolvieren.

Als besonders erfreulich hebt Landrat Becker drei weitere Ebenen des Austauschs mit den polnischen Freunden hervor. So haben in diesem Jahr erstmals polnische Jugendliche das Jugendcamp in Dahme besucht. Zehn Jugendliche haben mit zwei Betreuerinnen an dem umfangreichen Sommer-Freizeitprogramm teilgenommen und konnten dabei erste Freundschaften knüpfen. „Nach den positiven Erfahrungen werden wir das im kommenden Jahr selbstverständlich wiederholen und gern bis zu 20 Jugendlichen aus Polen Campplätze anbieten“, so Landrat Becker.

Auf Gemeindeebene haben die Gemeinden Schrecksbach und die Gemeinde Lobzenica aus dem Lankreis Pila beschlossen, eine Partnerschaft zu gründen. Erste Besuche sind so gut verlaufen, dass nun am 7. Oktober die gemeinsame Unterzeichnung einer Partnerschaftsurkunde im Berliner Reichstag vereinbart wurde.

Die Betriebssportgemeinschaft des Schwalm-Eder-Kreises trifft sich auch in diesem Jahr wieder mit Sportlern aus dem Landkreis Pila, um gemeinsam den Halbmarathon in Pila zu laufen. Im Oktober findet dann der Gegenbesuch im Schwalm-Eder-Kreis statt, in dessen Rahmen der Marathon in Kassel in Angriff genommen wird.

„Als Landräte sind wir über den begonnenen Jugendaustausch und die Partnerschaft der Ge-meinden besonders froh. Damit wird die Partnerschaft zwischen unseren Landkreisen noch lebendiger und hat beste Perspektiven für die Zukunft“, so sind sich Landrat Komarowski und Landrat Becker einig.

Das Besuchsprogramm der polnischen Delegation sah mehrere Begegnungen in einheimischen Handwerksbetrieben, sowie bei der Firma B.Braun vor. Für die in 2018 anstehende Reise nach Pila haben die Firmeninhaber Klaus Hühnerkopf, vom gleichnamigen Betrieb in Neukirchen, sowie Klaus Kühlborn, vom Zimmereibetrieb in Spangenberg die spontan ausgesprochene Einladung nach Polen angenommen. Beide wollen sich der Kreisdelegation um Landrat Becker anschließen, um den Landkreis Pila kennen zu lernen und erste Firmenkontakte für Kooperationen knüpfen. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com