Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kevin Vogel wird Militär-Europameister

Straßenradsport: Erfolgreiche Woche für Melsunger Top-Sprinter

Kevin Vogel. Foto: Helene Rettig

Kevin Vogel. Foto: Helene Rettig

Melsungen. Eine äußerst erfolgreiche Woche liegt hinter Kevin Vogel, dem Spitzenmann des Regio Teams der MT Melsungen. Nach zwei zweiten Plätzen bei den Rennen in Wuppertal und Beckum sowie einem Sieg in Tieringen in der Vorwoche, setzte Vogel in der vergangenen Woche noch einen oben drauf. Der amtierende Hessenmeister im Straßenradsport ist nun auch Militär-Europameister. Zunächst gewann der Ahnataler am Dienstag mit dem deutschen Team die Silbermedaille im 25-km-Mannschaftszeitfahren hinter Frankreich und noch vor Gastgeber Holland. Einen Tag später holte er Gold im Einzelrennen.

Das Rennen um den Europatitel fand in Amersfoort/ Holland statt und führte über insgesamt 95 Kilometer mit 1000 Höhenmetern. Vogel konnte sich gleich zu Beginn mit zwei Franzosen und einem Slowenen absetzen. Allerdings wurden die vier dann durch starke Nachführarbeit des holländischen und des belgischen Teams zur Mitte des Rennens eingeholt. Nun war auch noch der Teamkollege Marcel Kalz mit in der Spitzengruppe und konnte Vogel unterstützen. Zwölf Kilometer vor dem Ziel erfolgte dann die entscheidende Attacke, bei der Vogel wieder mit von der Partie war und er konnte sich gemeinsam mit drei Franzosen absetzen. „Das war hart, ich war auf mich allein gestellt“, so Vogel. „Sie attackierten abwechselnd an der Windkante und am Berg, um mich loszuwerden, aber ich blieb dran!“ Nachdem einer der Franzosen am Berg den Anschuss verlor, gelang ihm zum Schluss ihm im Sprint das Kunststück die beiden Franzosen stehen zu lassen und mit deutlichem Vorsprung jubelnd über die Ziellinie zu fahren. Hinter ihm mussten sich dann Bastien Duculty und Benoit Sinner (beide Profis vom Team „Armee de Terre“), die tags zuvor noch Teamgold geholt hatten, mit Silber und Bronze zufrieden geben.

„Was für ein Erfolg für Kevin, aber auch für den nordhessischen Radsport und die MT“, machte der Sportliche Leiter des Regio Teams, Dieter Vaupel, deutlich. „So einen Titel gab es noch nie für uns! Kevin ist in der Form seines Lebens und muss im Moment zu den absolut stärksten Amateurradsportlern in Deutschland gezählt werden. Bei jedem Rennen, in dem er startet, gehört er zu den Favoriten!“

Das zeigte er auch beim Rundstreckenrennen in Tieringen über 78 Kilometer. Wieder ging seine Strategie auf, sich zu einem frühen Zeitpunkt im Rennen gemeinsam mit einem anderen Fahrer abzusetzen. Die beiden arbeiteten gut zusammen und schafften bis zur Rennmitte die Überrundung des gesamten Feldes. Den Sprint konnte Vogel dann wieder einmal für sich entscheiden. Mittlerweile war dies Vogels vierter Sieg in einem hochklassigen Rennen in diesem Jahr, hinzu kommen mit sieben zweiten und fünf dritten Rängen weitere Podiumsplätze. Und noch ist die Saison nicht zuende … (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com