Weichen für Klinik-Neubau in Melsungen gestellt | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Weichen für Klinik-Neubau in Melsungen gestellt

Melsungen. Wie der Freundes- und Förderverein Klinikum Melsungen e.V. mitteilt, sind die von Asklepios eingereichten Bauanträge vom Melsunger Magistrat in der vergangenen Woche genehmigt worden und liegen jetzt dem Kreisbauamt zur abschließenden Prüfung vor, so Volker Wagner, Vorsitzender des Vereins. Nach Auskunft von Landrat Becker seien lediglich noch geringfügige Ergänzungen von Asklepios vorzunehmen, sodass auch von Seiten des Kreises mit einer baldigen Genehmigung zu rechnen sei.

Unabhängig davon ist der Kreis bereit, vor Abschluss der Prüfphase auf Antrag von Asklepios Teilbaugenehmigungen zu erteilen, um einen Baubeginn noch im Herbst zu ermöglichen. Dies kann unmittelbar nach Abschluss der Bauarbeiten am Parkdeck erfolgen, womit Anfang Oktober gerechnet wird.

„Der baldige Baubeginn ist auch deshalb wichtig, weil der Ablauf des Bauvorhabens in den Bauzeitenplan der B 83-Sanierung eingepasst werden muss“, so Wagner. „Der Freundes- und Förderkreis jedenfalls ist froh, dass es endlich losgeht. Die Unruhe in der Bevölkerung, verbunden mit der Frage, ob denn überhaupt noch mit einem Neubau zu rechnen ist, wird überall wahrgenommen.“

Der Freundes- und Förderkreis gibt darüber hinaus bekannt, dass er in diesem Jahr erneut eine Fahrt für Mitglieder und Freunde des Klinikums plant. Am 20. und 21. Oktober geht es diesmal nach Berlin. Die Reise ist verbunden mit einer Besichtigung des Berliner Pharmawerks von B. Braun und einer Führung durch das Berliner Historische Museum der Charité am nächsten Tag. Zurück geht es über Wittenberg mit einer geführten Besichtigung der Panorama-Ausstellung „Luther 1517“.

Es sind noch wenige Plätze frei. Die Kosten belaufen sich für Busfahrt, Übernachtung und Besichtigungen auf 76,- Euro pro Person im Doppelzimmer und 96 Euro pro Person im Einzelzimmer. Interessenten melden sich bis spätestens 6. Oktober unter Telefon (05661) 3727 oder E-Mail: v.wagner@gmx.com. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com