Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Annelie Keil liest aus „Wenn das Leben um Hilfe ruft“

Melsungen. Die Kooperation der Wohnanlage „In den Teichwiesen“ und der Seniorenbeauftragten der Stadt Melsungen macht es möglich, dass die bekannte deutsche Soziologin und Gesundheitswissenschaftlerin Annelie Keil wieder nach Melsungen kommt. Am 25. Oktober, 17 Uhr, stellt sie in der Stadthalle ihr neues Buch „Wenn das Leben um Hilfe ruft: Angehörige zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung“ vor.

In ihrem neuen Buch diskutiert sie unerschrocken Fragen, die sonst unausgesprochen bleiben: Was passiert, wenn Demenz in die Familie einzieht? Welche Einschränkungen bringen Behinderungen oder Gebrechlichkeit mit sich? Annelie Keil erzählt auf interessante und ehrliche Weise, was in den Angehörigen vorgeht.

Die 1939 geborene Keil studierte und promovierte trotz der widrigen Umstände in ihrem Umfeld. Vielen ist sie durch die Fernsehserie „Gesundheitswerkstatt“ bekannt. Sie ist in der ganze Welt unterwegs, hält Vorträge, macht Lesungen, schreibt Bücher, ist Gastrednerin und viele mehr. Ihr letztes Buch „Das letzte Tabu“ schrieb sie mit dem ehemaligen Politiker Henning Scherf. Annelie Keil spricht über Themen wie das „Alter“, die in der Gesellschaft als heikel gelten. Der Eintritt ist frei. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com