Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT Melsungen hat ein Herz für Tiere

MT-Keeper Johan Sjöstrand und Linksaussen Michael Allendorf im Tierheim Beuern. Foto: Alibek Käsler

MT-Keeper Johan Sjöstrand und Linksaussen Michael Allendorf im Tierheim Beuern. Foto: Alibek Käsler

Melsungen/Beuern. Handball-Bundesligist MT Melsungen versteht sich nicht nur als Anbieter von Spitzensport und Nachwuchsförderer in Nordhessen, sondern regelmäßig auch als Unterstützer sozialer Projekte und Einrichtungen in seiner Heimat. Jüngstes Beispiel ist die Kooperation mit dem Tierheim Beuern – Ein Heim für Tiere e.V., welches nur acht Kilometer vom Melsunger Stammsitz des Proficlubs entfernt im benachbarten Felsberg liegt.

Der MT ist es im Rahmen der Kooperation mit dem Tierheim Beuern zum einen wichtig, dessen Bekanntheitsgrad steigern zu helfen, zum anderen die Vermittlung von Tieren an neue Besitzer zu fördern. Dazu stellt der Profisportclub seine vereinseigenen Kommunikationskanäle wie Hallenmagazine und Social Media-Plattformen zur Verfügung.

Wenn harte Kerle ganz weich werden
Zum Auftakt der Kooperation gab es bereis einen Kennenlern-Tag, an dem mehrere Bundesligaprofis, die selber stolze Hundebesitzer sind, das Tierheim besucht und sich über dessen Arbeit aus erster Hand informiert haben. Spätestens als sie mit den Tierheimbewohnern auf Tuchfühlung gingen, zeigten die ansonsten im Sport hart zupackenden Kerle ihren weichen Kern. Michael Allendorf „erwischte“ es beim Kontakt mit dem kleinen Luca besonders. Der Linksaußen erklärte sich spontan bereit, die Patenschaft für den erkrankten Mischlingshund zu übernehmen, einschließlich der monatlichen Kosten für Schmerzmittel, Medikamente für die Gelenke und Vitamine zur Nervenregenerierung und obendrein die Kosten der Fertigung einer Orthese.

Apropos Finanzbedarf: Für Verpflegung, medizinische Hilfe und Unterbringung der etwa einhundert Hunde und Katzen wird natürlich regelmäßig Geld benötigt. Um dazu einen Beitrag zu leisten, hat die MT ihre traditionelle Social X-mas Aktion in diesem Jahr komplett dem Tierheim Beuern gewidmet. Zum bereits ausverkauften Bundesligahit der MT am kommenden Donnerstag gegen den amtierenden Deutschen Meister Rhein Neckar Löwen und in den darauffolgenden drei Heimspielen bis Weihnachten bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims im Foyer der Kasseler Rothenbach-Halle und an ihrem Infostand die coolen Social X-mas Armbänder zum Preis von 4 Euro an.

Die Armbänder gibt es übrigens in zwei Größen, für Erwachsene und für Kinder. Der Erlös aus deren Verkauf kommt natürlich in voller Höhe dem Tierheim Beuern zugute. In diesem Zusammenhang geht der Dank auch an MT-Partner DINO. Der Werbemittelhersteller hat zu diesem Zweck 500 zusätzliche Armbänder gratis zur Verfügung gestellt.

„Als sportliches Aushängeschild der Region begeistern wir mit Spitzenhandball inzwischen Tausende von Fans. Wer im Blickpunkt des öffentlichen Interesses steht, sollte sich stets seiner gesellschaftlichen Verantwortung, auch Corporate Social Responsibility genannt, bewusst sein. Wir setzen unseren Bekanntheitsgrad deshalb gern ein, um soziale, karitative oder ehrenamtlich geführte Projekte, wie zum Beispiel das Tierheim Beuern, zu unterstützen“, erklärt MT-Marketingleiterin Christine Höhmann.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die MT Melsungen unser Charity-Partner ist. Unsere Tiere erhalten damit in einer breiteren Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit und eine erhöhte Chance auf ein neues Zuhause. Die Zusammenarbeit kommt so unseren Hunden und Katzen unmittelbar, letztendlich aber der gesamten Region zugute“, sagt Mandy Lindner, 2. Vorsitzende im ehrenamtlichen Vorstand von Tierheim Beuern – Ein Heim für Tiere e.V.

Hintergrundinfo:
Am 19.06.1990 wurde der Tierschutzverein unter dem Namen „Ein Heim für Tiere e.V.”, mit zunächst sieben Mitgliedern gegründet. Schon fünf Monate später wurde dem Verein die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Bis 1995 konnte der Verein Fund- und Abgabetiere nur in privaten Pflegestellen unterbringen, versorgen, pflegen und anschließend von dort vermitteln. Ein eigenes Vereinstierheim gab es noch nicht. Das änderte Sich erst in 1995, als eine Tierwohnanlage eröffnet werden konnte. Seitdem können Hunde, Katzen sowie Kleintiere artgerecht untergebracht werden. Sogar die Einstellung von Tierpflegern stand an.

Die Zahl der Mitglieder nahm im Laufe der Jahre stetig zu. Von den sieben Gründungsmitgliedern wuchs der Verein über 93 im Jahr 1994 bis heute auf rund 480 Mitglieder an. Inzwischen werden laufend rund 100 Hunde und Katzen in Beuern betreut. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.tierheim-beuern.com.

Wer spenden möchte, nutzt am besten das eingerichtete Spendenkonto der Kreissparkasse Schwalm-Eder, IBAN DE69 5205 2154 0031 3131 33. Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch gern ausgestellt. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com