Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bummel im Schneegestöber

Johannes Fuhr, Stefan Pinhard und Maik-Dietrich-Gibhardt bei der Ziehung der Gewinner. Foto: nh

Johannes Fuhr, Stefan Pinhard und Maik-Dietrich-Gibhardt bei der Ziehung der Gewinner. Foto: nh

Schwalmstadt. Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Buden, Punsch und Schnee? Beim Hephata-Weihnachtsmarkt am zweiten Advent gab es alles drei. Und dazu noch ein Auto zu gewinnen. Tausende Besucher trotzten denn auch dem winterlichen Wetter und waren auf das Stammgelände der Hephata Diakonie nach Schwalmstadt-Treysa gekommen.

Petra Scheuer aus Asterode war nicht bis zum Ende des Marktes geblieben. Sie hatte es sich gerade zu Hause gemütlich gemacht, als kurz vor 18 Uhr das Telefon klingelte. Am anderen Ende der Leitung war Johannes Fuhr, Leiter der Hephata-Öffentlichkeitsarbeit, um der verdutzen Asteröderin zum Hauptpreis der Weihnachtsmarkt-Verlosung zu gratulieren: einen nagelneuen Seat Mii im Wert von mehr als 12000 Euro. Neben Petra Scheuer freuten sich noch neun weitere Besucherinnen und Besucher des Marktes über Gewinne aus den Hephata-Werkstätten und Ausbildungsbetrieben Mit roter Weihnachtsmütze zog Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard die Gewinnerlose und war mit Hephata-Vorstand Maik Dietrich-Gibhardt dabei live auf facebook zu sehen. Auf dem Platz verfolgten rund 150 Zuschauer, online knapp 50, die Verlosung.

Sabine Flieger an ihrem Stand mit Cornelia Ochs aus Bebra und Monika und Johanna Stumpf aus Rotenburg (v.l.). Foto: nh

Sabine Flieger an ihrem Stand mit Cornelia Ochs aus Bebra und Monika und Johanna Stumpf aus Rotenburg (v.l.). Foto: nh

Für diese waren weniger Lose als in den Jahren zuvor verkauft worden. Auch die Besucherzahlen reichten aufgrund des Wintereinbruchs und teilweise glatter Straßen nicht an die des Vorjahres heran. Die mehreren tausend Besucher, die kamen, konnten dafür ohne Gedränge zwischen 11 Uhr und 18 Uhr an den 100 Ständen auf und rund um den Lindenplatz der Hephata-Werkstätten gemütlich bummeln. Dort waren kreative, handgemachte und nützliche Geschenk- und Dekorationsideen im Angebot, kurzum alles, was auf den Gabentisch und in die Adventszeit passt: Gestricktes, Gesticktes, Gehäkeltes und Gefilztes, Keramik-, Leder-, Holz- und Metallarbeiten, Papeterie-Artikel und Grußkarten, Besen und Korbwaren, Lampen und Kerzen, Gestecke, Schmuck, Kinderbekleidung und Spielzeug. Auch die nur wenige Schritte vom Lindenplatz entfernte Gärtnerei hatte geöffnet. Hier konnten die zusätzlich zu gewinnenden 500 Weihnachtssterne in Empfang genommen werden.

Ein Gewinn waren auch die vielen verschiedenen Imbiss-Stände. Punsch, Heiß- und Kaltgetränken sowie Plätzchen, Kuchen und Torten, Waffeln, süßen und deftigen Crêpes, gebrannten Mandeln, Kürbissuppe, Frikadellen- und Schnitzelbrötchen, Spießbraten, Curry- und Bratwürsten, Kartoffelpuffer und Zwiebelkuchen gas es dort zu kosten. Aus Süßigkeiten konnten zudem die jüngsten Besucher des Marktes in der Weihnachts-Mitmach-Bäckerei Schneemänner und Weihnachtshäuser basteln. Dieses Angebot war für die Gäste genauso kostenlos wie die beiden Aufführungen des Spielraum-Theater Kassel, das das Stück „Traumfresserchen“ von Michael Ende zeigte.

A propos Traum, vor der weihnachtlichen Kulisse gestalteten sich auch die beiden Auftritte des Hephata-Posaunenchores und der Besuch des Nikolaus mit einem Bollerwagen voller Süßigkeiten traumhaft schön. Das „Benjamin-Gail-Trio“ sorgte zudem für die musikalische Gestaltung und den Abschluss des Marktes. Und kaum waren die letzten Klänge verhallt, legte das Schneegestöber eine Pause ein. Genauso wie der Punsch und die Buden – bis zum nächsten Jahr. (red)

Hephata gratuliert den Gewinnern:

Hauptgewinn: Ein Seat Mii für Petra Scheuer aus Asterode.

Zweiter Gewinn: Eine Feuertonne mit Stehtisch der Hephata-Berufshilfe für Ute Mureck aus Schwalmstadt.

Dritter Gewinn: Ein Gutschein der Hephata-Gärtnerei über 100 Euro für Familie Salin aus Treysa.

Vierter Gewinn: Ein Gutschein der Hephata-Gärtnerei über 50 Euro für Katharina Weimar aus Treysa.

Fünfter Gewinn: Ein Gutschein der Hephata-Gärtnerei über 30 Euro für Rita Lüttgen aus Schwalmstadt.

Sechster bis zehnter Gewinn: Jeweils einen Präsentkorb mit Bio-Produkten Hephatas für Jana Ebers aus Willingshausen, Peter Adam aus Borken, Werner Jung aus Frielendorf, Heike Schenk aus Ottrau und Familie Steinberg aus Willingshausen. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com