Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aus der Region für die Region

Silberberg-Musikanten spielten für die Homberger Lions zu Gunsten der DLRG-Ortsgruppe Homberg

Lions-Präsident Christian Engel, Judith Stark und Dieter Kirchner von der Ortsgruppe Homberg der DLRG und Vize-Präsident Heinz Marx (v.l.). Foto: Gert Wenderoth

Lions-Präsident Christian Engel, Judith Stark und Dieter Kirchner von der Ortsgruppe Homberg der DLRG und Vize-Präsident Heinz Marx (v.l.). Foto: Gert Wenderoth

Homberg. Das fünfte Konzert des Lions Club Homberg zur Weihnachtszeit war diesmal eine Veranstaltung der Superlative. Drei Stunden lang begeisterten die Silberberg-Musikanten in der mit 350 Gästen voll besetzten Homberger Stadthalle wenige Tage vor Weihnachten die Zuhörer und Freunde böhmischer Blasmusik. Musik mit einer Kapelle aus der Region und zu Gunsten einer Organisation in der Region, mit diesen Worten begrüßte Präsident Christian Engel die Gäste der Homberger Lions. Die Spende aus dem Reinerlös des Abends übergab er dann auch gleich, zusammen mit Vize-Präsident Heinz Marx, an Judith Stark und Dieter Kirchner von der Ortsgruppe Homberg der DLRG.

In den Reden zur Spende wurde schnell klar, wie nötig die Institution das Geld hat und dass die Schwimmausbildung dringend gefördert werden muss, leider lernen immer weniger Kinder das Schwimmen. Deshalb war die Einladung zum Konzert und zur Spende auch verbunden mit dem provokanten Slogan „Homberg lernt schwimmen“, wie Dieter Kirchner es ausdrückte. Der Abend stand dann ganz im Zeichen der böhmischen Blasmusik, Ernst Mosch hätte seine helle Freude an der Präsentation seiner Lieder gehabt.

Foto: Gert Wenderoth

Foto: Gert Wenderoth

Bereichert wurde das Angebot von den wunderbar aufeinander abgestimmten Solostimmen von Martina Pfetzing, Jürgen Allmeroth, Harald Möller und Andreas Nickel. Hervorzuheben ist die Arbeit von Dirigent Günther Eisenmann, der die 20 Musiker zu einem wohlklingenden Gesamtbild vereinigte. Besonders viel Applaus gab es, als Harald Möller und Jürgen Allmeroth die Gesangsstücke „Mondschein an der Eger“ und „Im Rosengarten von Sanssouci“ vortrugen. Durch das Programm führte gekonnt und launig Andreas Nickel.

Der Abend endete mit weihnachtlichen Gesangs- und Musikstücken und alle Zuhörer waren eingeladen, mitzusingen. Dazu zogen sie die bereit liegenden Weihnachtsmannmützen auf. Drei Stunden Musikvergnügen und eine 1000-Euro-Spende, was könnte so kurz vor Weihnachten besser sein. (Gert Wenderoth)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com