Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fürsorgliche Betreuung und Pflege von Senioren daheim

Beate Tanneberger. Foto: nh

Beate Tanneberger. Foto: nh

Frielendorf. Was tun wenn das Leben in den eigenen vier Wänden im Alter allein nicht mehr möglich ist? Wenn man auf Hilfe und Betreuung rund um die Uhr angewiesen ist und ein ambulanter Pflegedienst nicht ausreicht. Vielen bleibt in dieser Situation nur der Umzug in eine Senioreneinrichtung. Eine mögliche Alternative bietet die Beschäftigung einer qualifizierten Betreuungs- und Pflegekraft. Beate Tanneberger hat sich seit dem 1. Januar 2018 mit ihrem Beratungsangebot für Senioren und deren Angehörigen im Schwalm-Eder-Kreis und Bad Wildungen selbstständig gemacht.

Die 49-jährige Frielendorferin arbeitet als selbstständige Beraterin für PROBEDICA PLUS und ist vor Ort die Ansprechpartnerin für die Vermittlung von osteuropäischen, qualifizierten Betreuungs- und Pflegekräften für Senioren in Privathaushalten.

Tanneberger ist examinierte Krankenschwester. Sie hat sowohl in der Kranken- als auch in der Altenpflege gearbeitet. Acht Jahre war sie als Pflegedienstleitung in einen ambulanten diakonischen Pflegedienst im Schwalm-Eder-Kreis tätig. In den letzten 14 Jahren arbeitete sie im Homacarebereich und versorgte Patienten mit Hilfsmitteln.

Beate Tanneberger ist seit 23 Jahren Gründungsmitglied im Verein Frielendorfer Altenhilfe. Dieser berufliche Werdegang und die im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen helfen ihr nun in ihrem neuen Tätigkeitsfeld. „Im persönlichen Gespräch mit den Senioren und deren Angehörigen erörtere ich den notwendigen Betreuungs- und Pflegebedarf – immer individuell zusammengestellt und auf die persönlichen Bedürfnisse und die häusliche Situation des Pflegebedürftigen abgestimmt. Ich unterstütze meine Kunden bei der Beantragung von Hilfsmitteln, dem Ausfüllen von Anträgen und stehe während der gesamten Zusammenarbeit begleitend und beratend zur Seite“, beschreibt Tanneberger ihre Dienstleistung. Die Beratungen erfolgten je nach Wunsch beim Kunden vor Ort oder ihrem Büro im Kirchwiesenweg 4 in Frielendorf. Kontaktaufnahme per Telefon unter (05684) 922401 oder per E-Mail unter schwalm-eder@promedicaplus.de.

Ende letzten Jahres hat sich Tanneberger vor dem Schritt in die Selbstständigkeit durch das Virtuelle Gründerzentrum Schwalm beraten lassen. Hier konnten ihre Fragen zum Geschäftsmodell und Details zur eigentlichen Gründung besprochen und geklärt werden. Das VGZ Schwalm steht Gründern aus den Kommunen Frielendorf und Schwalmstadt mit einem kostenfreien Beratungsangebot zur Verfügung. Terminvereinbarung unter Telefon (06691) 207124. Infos unter www.vgz-schwalm.de. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com