Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verletzt: MT-Torwart Simic fällt vier bis sechs Wochen aus

Nebojsa Simic. Foto: Heinz Hartung

Nebojsa Simic. Foto: Heinz Hartung

Melsungen. Zum Start in die zweite Saisonhälfte muss Handball-Bundesligist MT Melsungen auf Nebojsa Simic verzichten. Der Torwart zog sich im Training einen Muskelbündelriss zu und fällt vier bis sechs Wochen aus. Damit liegt die Hauptverantwortung zunächst bei Johan Sjöstrand, der bei Bedarf von einem der Torhüter aus dem MT-Nachwuchsbereich unterstützt wird.

Das neue Jahr hat für Nebojsa Simic nicht gut angefangen. Nachdem der Torhüter schon bei der Europameisterschaft im Auftaktspiel mit Montenegro ausgerechnet gegen Deutschland verletzt passen musste, ereilte ihn nun, zurück in Melsungen, das nächste Malheur. Der 25-jährige zog sich im Training einen Muskelbündelriss zu und wird voraussichtlich vier bis sechs Wochen ausfallen. “Hier heißt es einfach nur, dem Muskel, in diesem Fall einer der Wadenbeinmuskel, ohne Belastung Zeit zum Ausheilen zu geben, man muss sich also etwas gedulden”, so MT-Teamarzt Dr. Gerd Rauch.

Der Ausfall des Keepers, der sich nach seinem Einstieg bei der MT im Sommer schnell zu einem der Leistungsträger und Publikumslieblinge entwickelte, bedeutet für die Mannschaft einen empfindlichen Einschnitt. Schlimmstenfalls betrifft dies bis Mitte März gleich sechs Begegnungen, darunter die Heimspielknüller gegen Leipzig und Lemgo (11.02., und 25.02.), sowie die Auftritte in Flensburg und Kiel.

Gut ist zwar, dass mit Johan Sjöstrand ein weiterer Klasse-Keeper zur Verfügung steht, aber was ist, wenn sich auch der verletzen sollte? “So bitter dieser Ausfall für uns auch ist, aber wir denken aktuell nicht über eine externe Lösung nach, sondern werden auf die beiden Torhüter aus unserer Zweiten, bzw. A-Jugend bauen”, verrät MT-Vorstand Axel Geerken. Dort stehen mit Fabian Meyfarth und Glenn-Louis Eggert zwei Nachwuchskräfte bereit, die zeitweise auch schon mit dem Bundesligakader trainieren.

Run auf die Tickets zum ersten MT-Auftritt im neuen Jahr
Der Start in die zweite Saisonhälfte wirft seine Schatten bereits voraus. Der Vorverkauf für das erste Spiel im neuen Jahr, am Sonntag, 11. Februar, 15:00 Uhr, gegen den SC?DHfK Leipzig, ist sehr gut angelaufen. Rund 4.000 der 4.300 verfügbaren Tickets sind bereits vergriffen. Karten können erworben werden in den Vorverkaufsstellen in Melsungen, Mühlenstrasse 14 (05661-92600), in Kassel, FanPoint, Am Friedrichsplatz 8 (0561-12823), in Lohfelden, Sporthaus Solms – übrigens ab Donnerstag, 1. Februar, unter neuer Leitung als Sporthaus Lohfelden wieder geöffnet – Hauptstrasse 49 (0561-512771) und online auf mt-melsungen.de, bzw. eventim.de. (Bernd Kaiser)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com