Anmelden zur Bürgerreise nach Polen | SEK-News

Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Anmelden zur Bürgerreise nach Polen

Das Freilichtmuseum in Osiek bietet viele Einblicke in Kulturgeschichte, Archäologie und ländliche Tradition. Das Foto wurde während der Bürgerreise 2016 erstellt. Ein Besuch der Einrichtung ist auch bei der diesjährigen Fahrt vorgesehen. Foto: Dieter Werkmeister

Das Freilichtmuseum in Osiek bietet viele Einblicke in Kulturgeschichte, Archäologie und ländliche Tradition. Das Foto wurde während der Bürgerreise 2016 erstellt. Ein Besuch der Einrichtung ist auch bei der diesjährigen Fahrt vorgesehen. Foto: Dieter Werkmeister

Schwalm-Eder. Der Deutsch-Polnische Partnerschaftsverein Schwalm-Eder und Powiat Pilski e.V. (DPPV) bietet vom 9. bis 16. September 2018 wieder eine Bürgerreise nach Polen an. Dabei stehen die Begegnungen zwischen polnischen und deutschen Bürgerinnen und Bürgern aus den befreundeten Kreisen Schwalm-Eder und Pila (ehemals Schneidemühl) im Mittelpunkt.

Programm
Gemeinsam werden die Reisenden aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit Mitgliedern und Freunden des dortigen Polnisch-Deutschen Partnerschaftsvereins Posen (Poznan) – Hauptstadt
Großpolens -, das historisch bedeutsame Gniezno (Gnesen) – Geburtsstadt der polnischen Nation und die vorbildlich restaurierten prähistorischen Siedlungen Biskupin und Lednica
erkunden.

Im Landkreis Pila lernt man die Kommunen kennen, die Partnerschaften mit Jesberg, Schrecksbach und Wabern verbinden. Ein Tag ist für die Stadt Pila (75.000 Einwohner) mit ihren Sehenswürdigkeiten reserviert. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des großzügig gestalteten Freilichtmuseums in Osiek. Ein Chorkonze  rt in dem ältesten Marienkloster Polens und eine Fahrt mit der Schmalspurbahn runden ein abwechslungsreiches Programm ab, durch das uns unsere polnischen Freunde führen werden.

Kosten und Anmeldung
Die Teilnehmerkosten einschließlich sieben Übernachtungen mit Frühstück, aller Gebühren und Eintrittsgelder sowie drei gemeinsamer Abendessen: 450 Euro pro Person im Doppelzimmer und 520 Euro pro Person im Einzelzimmer. Die Kosten sind für eine Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen kalkuliert. Beantragte Zuschüsse sind noch nicht eingerechnet und senken die Teilnehmerkosten.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Deut.-Poln. Partnerschaftsverein Ldkr. Schwalm-Eder u. Powiat Pilski e.V.
Hintergasse 14
34582 Borken
Telefon (05682) 730450
Mail: hkgro@t-online.de

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com