Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisel-Baustelle: Verkehrsteilnehmer halten sich nicht an Beschilderung

Die geänderte Verkehrsführung. Quelle: UNGER Ingenieur

Die geänderte Verkehrsführung.

Homberg. Seit der Einrichtung der Kreisel-Baustelle an der „Drehscheibe“ ist es immer wieder zu brenzligen Situationen im Bereich der Ziegenhainer Straße / Einmüdung Bindeweg gekommen. Wie Thomas Junghans von der Regionalen Verkehrsinspektion Schwalm-Eder mitteilt, ignorieren viele Verkehrsteilnehmer die geänderte Verkehrsführung und die Beschilderung in diesem Bereich.

Die Ziegenhainer Straße ist seit der Einrichtung der Baustelle hinter dem Bindeweg für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der Bindeweg ist zu einer Einbahnstraße in Richtung Ziegenhain geworden. Die beidseitig aufgestellten Verkehrszeichen 267 (Verbot der Einfahrt) werden von vielen Verkehrsteilnehmern einfach ignoriert und der Bindeweg wird entgegen der Einbahnstraße befahren. Selbst bei der Baustellenabnahme wurde, trotz Anwesenheit der Polizei, dieses Verkehrsverbot nicht beachtet.

Aus diesem Grund wurde am Mittwoch eine Kontrolle zwischen 7.30 und 8.30 Uhr durch den Regionalen Verkehrsdienst Schwalm-Eder durchgeführt. Bei dieser Kontrolle wurden sechs Verstöße gegen das Verbot der Einfahrt festgestellt. Im Gespräch waren alle verwarnten Fahrzeugführer einsichtig und gaben zu, dass sie die Gefahren ihres Handels vorher nicht bedacht hatten. Nun erwartet die Verkehrssünder ein Bußgeld in Höhe von je 25 Euro.

Um die Verkehrssicherheit bis zum Ende der Osterferien zu verbessern, werden noch weitere polizeiliche Kontrollen folgen. (ots)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com