Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sonnige „Fahrt in den Frühling“

Radsportler aus ganz Nordhessen zu Gast bei der MT

Auf dem Foto sind die MT-Radsportler (in Rot-Weiß) unterwegs im Altkreis Melsungen  mit den Gästen aus ganz Nordhessen, hier die Rouleur-Gruppe in der Nähe von Morschen. Foto: nh

Auf dem Foto sind die MT-Radsportler (in Rot-Weiß) unterwegs im Altkreis Melsungen mit den Gästen aus ganz Nordhessen, hier die Rouleur-Gruppe in der Nähe von Morschen. Foto: nh

Melsungen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte in diesem Jahr die Radsportabteilung der MT Melsungen ihre schon zur Tradition gewordene „Fahrt in den Frühling“ durchführen. Rund 75 Radsportler waren dem Aufruf gefolgt, an einer lockeren Trainingsfahrt am vergangenen Sonntag gemeinsam mit MT-Jedermann-Radsportlern und den Lizenzfahrern des Regio Teams teilzunehmen. Aus allen Richtungen Nordhessens kamen sie an, teilweise schon per Rad. Diese Trainingsausfahrt zu Saisonbeginn sollte zum gegenseitigen Kennenlernen dienen und gleichzeitig einen Startschuss für die kommende Radsportsaison bedeuten.

In diesem Jahr wurden gleich drei Strecken bzw. Gruppen angeboten, um den individuellen Leistungsunterschieden gerecht werden zu können.
• Eine Runde für die jüngsten Radsportler unter Leitung von Roland Wex ging über 35 Kilometer durch das Beisetal und dann über Morschen zurück.
• Die Rouleur-Gruppe, angeführt von Detlef Riehl und Dieter Vaupel, rollte durchs Fuldatal bis Bebra und zurück – insgesamt 70 Kilometer.
• Die Speed-Gruppe, bei der Falk Hepprich und Timo Zarth als Guides fungierten, führte mit insgesamt 85 Kilometer durchs Fuldatal über Bebra in Richtung Bad Hersfeld, bevor man nach Ersrode abzweigte und durch das Beisetal zurück nach Melsungen gelangte.

Nach gut zweieinhalb Stunden trafen sich alle auf dem Melsunger Marktplatz wieder. Am Ende waren die Radsportler offensichtlich zufrieden mit der Tour durch die schöne nordhessische Landschaft bei bestem Frühlingswetter. „Das war eine tolle Runde, ich bin hoch motiviert für die Saison“, war von einem Radsportler aus Homberg zu hören. Eine der wenigen Radlerinnen war ganz euphorisch: „Ich bin begeistert, dass so viele Leute gekommen sind. Mir hat es wirklich Laune gemacht.“ Ein anderer ergänzt: „Vielen Dank für die gelungene Ausfahrt. Top Strecke, Streckenlänge und Tempo haben gut gepasst.“

Jedenfalls hatten alle, die sich auf dem Markplatz zum Schluss einfanden, erkennbar gute Laune und genossen den weiteren Tag auf ganz unterschiedliche Weise: Einige setzten sich noch in die Sonne, tranken wahlweise Kaffee oder Hefeweizen, für andere war die Runde noch lange nicht zu ende, denn sie mussten noch kräftig in die Pedale treten, um zurück nach Fritzlar, Kassel oder Fuldabrück zu kommen. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com