CDU begrüßt Förderrichtlinie für Hallen- und Freibäder | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU begrüßt Förderrichtlinie für Hallen- und Freibäder

Schwalm-Eder. Mit einer neuen Förderrichtlinie will die Landesregierung die hessischen Kommunen bei der Modernisierung und Sanierung von Hallen- und Freibädern unterstützen. „Ich freue mich sehr über die Förderung von Hallen- und Freibädern und begrüße die fortgesetzten Anstrengungen der Landesregierung, die Sanierung und Modernisierung der hessischen Schwimmbäder weiter voranzutreiben. Mit dem 50-Millionen-Euro-Förderprogramm werden die Kommunen in der wichtigen Aufgabe des Betriebs und des Erhalts von Sportstätten unterstützt. Mit dem neuen Programm wird fortgeführt, was schon 2007 mit einem ersten Hallenbad-Investitionsprogramm begonnen wurde. Erstmals sind jetzt im Rahmen des Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIM) nun auch Freibäder von der Förderung umfasst“, so CDU-Landtagskandidat Matthias Wettlaufer.

„Die Kommunen können Gelder beantragen und Maßnahmen zur Modernisierung, Sanierung oder sogar zum Neubau von Hallen- und Freibädern planen. Über fünf Jahre werden ab 2019 dann jedes Jahr zehn Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Bei Schwimmbädern geht es um den Alltag der Menschen: Kinder lernen hier das lebenswichtige Schwimmen, die Menschen können Sport treiben und Familien verbringen ihre oft begrenzte Freizeit dort. Das muss überall – auch in kleineren Kommunen – möglich sein,“ so CDU Kreisvorsitzender und Landtagskandidat Mark Weinmeister. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com