Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Karin Wagner und Michael Schneider verabschiedet

1. Vorsitzender Landrat Winfried Becker, Michael Schneider, Karin Wagner, Geschäftsführerin Christiane Krause und das neue Vorstandsmitglied Kirsten Kühnemund (v.l.). Foto: nh

1. Vorsitzender Landrat Winfried Becker, Michael Schneider, Karin Wagner, Geschäftsführerin Christiane Krause und das neue Vorstandsmitglied Kirsten Kühnemund (v.l.). Foto: nh

Schwalm-Eder. Mit Karin Wagner und Michael Schneider wurden in der letzten Vorstandssitzung des Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. zwei Mitstreiter aus der Gründerzeit verabschiedet.Beide waren über Jahrzehnte in leitender Funktion in der Kreisverwaltung des Landkreises tätig. Karin Wagner führte bis Ende Februar diesen Jahres den Fachbereich Jugend und Familie, Michael Schneider schied zum 31. Mai 2018 als Büroleitender Beamter aus dem aktiven Dienst im Schwalm-Eder-Kreis aus. „Mit Karin Wagner und Michael Schneider geht eine Menge Wissen und Erfahrung von Bord. Ich bin jedoch sehr dankbar, dass beide ihr breites Fachwissen seit der Gründung in 1985 dem Starthilfe Ausbildungsverbund e.V. zur Verfügung gestellt haben“, so der erste Vorsitzende, Landrat Winfried Becker zur Verabschiedung.

Karin Wagner begann ihre Vorstandstätigkeit zunächst als Schriftführerin, bevor sie später das Amt der Schatzmeisterin übernahm. Michael Schneider begann als Beisitzer und wurde später als beratendes Mitglied im Vorstand tätig. Dabei hatte er als ausgebildeter Volljurist insbesondere rechtliche Aspekte im Blick.

Christiane Krause, Geschäftsführerin des Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. und Landrat Winfried Becker waren sich in ihren Dankesreden einig, „Der Erfolg dieses Vereins ist maßgeblich mit den Namen Wagner und Schneider verbunden. Daher sind wir froh, dass wir über diese vielen Jahre mit beiden zusammen arbeiten durften und wünschen nun eine anregende Zeit im verdienten Ruhestand.“

Mit Kirsten Kühnemund rückt ab sofort die neue Büroleitende Beamtin der Kreisverwaltung als Beraterin in den Vorstand nach. Sie ist ebenso Volljuristin. Björn Angres, der neue Leiter des Fachbereichs Jugend uns Familie in der Kreisverwaltung, nimmt seine Arbeit als neuer Schatzmeister im Vorstand der Starthilfe auf. Damit ist auch für die weitere Zukunft eine enge Verzahnung mit der Kreisverwaltung sicher gestellt.

Der Ausbildungsverbund
Der Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. besteht seit 1985. Mitglieder sind der Schwalm-Eder-Kreis und seine Städte und Gemeinden, der Deutsche Gewerkschaftsbund Schwalm-Eder und die Kreissparkasse Schwalm-Eder. Zielsetzung des Verbundes ist, schulisch und sozial benachteiligten Schulabgängern, jugendlichen Langzeitarbeitslosen, Erwachsenen und Migranten eine außerbetriebliche Erstausbildung in kooperativer oder integrativer Form zu ermöglichen, eine berufliche Grundlage in Berufsvorbereitungs-, Fortbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen zu vermitteln und Förderunterricht mit gleichzeitigen pädagogischen Maßnahmen für Auszubildende in verschiedenen Fachbereichen anzubieten. Alle Angebote werden von Lehrern und Sozialpädagogen betreut. Die praktische Qualifizierung und Ausbildung findet in eigenen Werkstätten und in Zusammenarbeit mit Fachbetrieben der Region statt. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com