Eine Liebeserklärung an Frankreich | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Eine Liebeserklärung an Frankreich

Autorenlesung mit Ulrich Wickert im Schloss Spangenberg

Ulrich Wickert. Foto: Paul Ripke

Ulrich Wickert. Foto: Paul Ripke

Spangenberg. Schon Tucholsky schrieb „Den Deutschen muss man verstehen, um ihn zu lieben, den Franzosen muss man lieben, um ihn zu verstehen“. Es ist das Resumée einer lebenslangen Faszination und Auseinandersetzung Ulrich Wickerts mit Frankreich, aus dessen Hauptstadt er jahrelang als Auslandskorrespondent berichtete. Wickert lässt den Zuhörern am Mittwoch, 20. Juni 2018, 19.30 Uhr, im Rittersaal des Spangenberg Schlosses an seinem reichen Kenntnisschatz der französischen Republik, Gesellschaft und Kultur teilhaben. Bereits ab 18.30 Uhr erfolgt die Bewirtung mit Quiche, Käseplatte und Wein.

Er ist der wohl bekannteste Frankreichexperte, aus seiner Sicht berichtet er über ein Land, das ihm vertraut ist, aber dennoch so viele Geheimnisse birgt. Ulrich Wickert zieht mit „Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“ ein persönliches Resumée. Vor den Augen seiner Zuhörer seziert er die komplizierten Zusammenhänge öffentlichen Lebens. Aus einer Mischung aus Reflektion und Bettgeflüster berichtet er vom Niedergang der Intellektuellen, der französischen Küche, den französischen Frauen und Emmanuel Macron. Frankreich ist mehr als nur der französische Nachbar Deutschlands. Es ist ein Sehnsuchtsland der Deutschen, die seine Eleganz, seinen Stil, seine Küche bewundern. Frankreich ist aber auch nach dem Brexit als Partnerland und Pfeiler Europas so wichtig wie nie, und steckt dennoch in der Krise. Ulrich Wickert, intimer Kenner des Landes, klärt auf und liest aus seinem Buch. Eine Liebeserklärung an ein Land, kenntnisreich, humorvoll und aktuell wie nie zuvor.

Ulrich Wickert prägte das deutsche Fernsehen wie kein anderer. Fünfzehn Jahre lang von 1991 bis 2006 moderierte er die ARD-Nachrichtensendung. Von kaum einem anderen ließen sich die Deutschen so gerne die Weltläufe erklären wie von Ulrich Wickert. Ob als Moderator oder Korrespondent aus Frankreich oder den USA, Ulrich Wickert hat Geschichte geschrieben.

Tickets kosten 18 Euro und sind erhältlich beim Kultursommer Nordhessen, Telefon (0561) 988 393-99 und den HNA- und WLZ Geschäftsstellen und Touristinfos der Region sowie online unter www.kultursommer-nordhessen.de. (red)

 



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com