Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Polizei warnt vor Währungsbetrüger

Treysa. Vorigen Sonntag – 01.07.2018, 12:30 Uhr – wurde auf der Landesstraße 3155 ein 27-Jähriger aus Schwalmstadt Opfer eines Währungsbetruges. Der 27-Jährige wurde durch eine winkende Person auf der L3155 zwischen Treysa und Sachsenhausen veranlasst, mit seinem Pkw am Straßenrand anzuhalten. Dann nahm die Gaunerei ihren Lauf …

Böses Erwachen am Bankschalter

Der Fremde vom Straßenrand bat um den Tausch eines 1.000-Lei-Geldscheines (rumänische Währung) in Bargeld der Währung Euro. Dabei rechnete der Mann auf seinem Smartphone vor, dass der vorgelegte rumänische Geldschein einen Umrechnungswert von ca. 214,- Euro hätte. Der gutgläubige junge Mann ließ sich darauf ein und gab dem Mann 200,- Euro Bargeld und nahm dafür den Lei-Geldschein entgegen. Als der 27-Jährige Anfang der Woche den rumänischen Geldschein in einer Bank umtauschen wollte, erfuhr er, dass dieser keinen Wert hat.

Täterbeschreibung

Der Betrüger wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, ca. 1,75 – 1,80 m groß, schlanke Gestalt, kurze schwarze lockige Haare, braunen Teint, kein Bart, trug eine auffällige Holzkette um den Hals, trug schwarze Kleidung und sprach Englisch. Er war in Begleitung eines ca. 6 – 7 Jahre alten Jungen, der ebenfalls ein südländisches Aussehen hatte. Hinweise bitte an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel.: 06691-9430. (ots | red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com