Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Malteser bieten: Neue Wege in der Pflege

Fritzlar. Quereinsteiger willkommen!, heißt es vom 07. August bis 28. September 2018 bei den Maltesern Nordhessen im Kurs „Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer“. Er richtet sich an alle, die einen beruflichen Neuanfang im Bereich Pflege planen und beispielsweise in Altenpflegeeinrichtungen, bei Pflegediensten oder in Sozialstationen arbeiten möchten. Auch wer hier bereits tätig ist, profitiert vom einfach vermittelten Fachwissen und erlangt mehr Handlungssicherheit.

Rollenspiel zum Wohl der Patienten

Pflegenden Angehörigen vermittelt der Kurs nützliche Praxistipps und Hintergrundwissen, das ihnen die täglichen Abläufe erleichtert. Der Kurs deckt das grundlegende Spektrum der Pflege ab – von vorbeugenden Maßnahmen beispielsweise gegen Dekubitus (Wundliegen), Thrombose oder Lungenentzündung, über wertvolle Praxistipps für die Körperpflege und zum Essenreichen bis hin zur Kommunikation mit Menschen, die an Demenz oder Depressionen erkrankt sind. „Die Umsetzung von pflegerischem Wissen in den Praxisalltag steht bei uns an erster Stelle“, betont Kursleiterin Susanne Schake-Spohr von den Maltesern.

„So üben wir am Krankenbett das richtige Lagern oder machen ein Rollenspiel zum gegenseitigen Essenreichen.“ Dinge selbst auszuprobieren, in die Rolle des pflegebedürftigen Menschen zu schlüpfen und zu spüren, wie er sich mit der Pflegemaßnahme fühlt, was ihm gut tut oder Unbehagen bereitet – dieses selbst erworbene Wissen ist besonders wertvoll.

Keine 08/15-Pflege

Mit Augenmerk auf Neueinsteiger, die keine Vorkenntnisse im Bereich Pflege haben, berichtet Susanne Schake-Spohr über den Schwesternhelfer-Kurs: „Alle Inhalte sind abwechslungsreich und interessant gestaltet. Wir wollen Spaß an der Pflege, am wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander vermitteln – eben bereit sein, neue Wege in der Pflege einzuschlagen und jeden Patienten individuell anzunehmen.“ So zeige sich beim Rollenspiel zum Essenreichen, dass jeder Mensch sein eigenes Kautempo habe, das berücksichtigt werden muss, damit sich der Patient wohlfühlt. Susanne Schake-Spohr fasst zusammen: „Wir vermitteln den Teilnehmern keine 08/15-Pflege, sondern ermutigen sie, sensibel für die jeweiligen Bedürfnisse des Patienten zu sein – denn genau das macht die Pflege zu einem großartigen, erfüllenden Beruf!“

Erste Hilfe an einem Samstag

Der Kurs findet vom 07.08. – 28.09. in der Malteser Dienststelle in Fritzlar, Am Hospital 19, statt. Kurszeiten sind jeweils Dienstag, Mittwoch und Freitag von 18 bis 21:15 Uhr. Hinzu kommt ein Samstag für den Erste-Hilfe-Kurs (Termin wird gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt).

Wichtig für Berufseinsteiger und Berufstätige im Pflegebereich: Wer sich darüber hinaus qualifizieren möchte, kann bei den Maltesern weitere Kursmodule belegen und damit das Qualifikationsziel „Betreuungsassistent nach § 53c SGB XI“ erreichen. Informationen zu Anmeldung und Kurskosten erteilen die Malteser Nordhessen unter: 05622-9990-11. (red)

Mehr Informationen im Internet unter: www.malteser-nordhessen.de 



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com