Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nach A7-Unfall: Feuerwehr kühlt Gasflaschen

Melsungen / Guxhagen. Am Freitag, 27.07.2018, verunglückte gegen 19.00 Uhr ein Transporter auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden. Das Monteurfahrzeug einer Kühltechnikfirma war zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen unterwegs, als der linke hintere Reifen platzte und der Wagen hierdurch ins Schleudern geriet. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam am rechten Fahrbahnrand im Graben zum Liegen.

Vollsperrung in beide Richtungen

In dem Monteurfahrzeug wurden u.a. eine Acetylenflasche sowie Sauerstoffflaschen transportiert von denen vier aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Als die Einsatzkräfte vor Ort von diesem Umstand Kenntnis erlangten, wurde nach Rücksprache mit der Feuerwehr die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen in der Zeit von 19.57 Uhr bis 20.40 Uhr voll gesperrt. Nachdem die Feuerwehr die Flaschen abgekühlt hatte, wurde der Verkehr in Fahrtrichtung Süden um 20.40 Uhr wieder frei gegeben. Nach dem Abtransport der Flaschen konnte auch die Fahrbahn in Richtung Norden um 22.15 Uhr wieder frei gegeben werden.

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt

Der 34-jährige Fahrer aus Bielefeld wurde mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus transportiert. Sein 32-jähriger Kollege, ebenfalls aus Bielefeld, wurde nach der Untersuchung aus dem Krankenhaus entlassen. Der entstandene Schaden wird mit ca. 20 000,- EUR angegeben, teilt Erster Polizeihauptkommissar Axel Rausch mit. (ots | red))




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com