Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Positive Entwicklung: RP genehmigt Doppelhaushalt

Landrat Winfried Becker. Foto: nh

Landrat Winfried Becker. Foto: nh

Schwalm-Eder. Mit Schreiben vom 10. August liegt dem Landkreis die offizielle Genehmigung der Haushaltssatzung für die Jahre 2018 und 2019 von der zuständigen Kommunalaufsicht beim Regierungspräsidium Kassel vor. Der am 07. Mai diesen Jahres im Kreistag einstimmig verabschiedete Doppelhaushalt sieht für das laufende Jahr Einnahmen von über 242 Mio. EUR vor. Dem gegenüber stehen für den gleichen Zeitraum Ausgaben von knapp 239 Mio. EUR.

Positive Entwicklung fortschreiben

Daraus ergibt sich ein geplanter positiver Jahresabschluss von etwas mehr als 3,5 Mio. EUR. Für das Haushaltsjahr 2019 wird ein Überschuss in ähnlicher Höhe angestrebt. „Ich bin sehr froh und auch ein wenig stolz, dass wir aller Voraussicht nach die positive Entwicklung unseres Kreishaushaltes auch in den nächsten Jahren fortschreiben werden“, so Landrat Winfried Becker. Es sei durchaus bemerkenswert, dass der Regierungspräsident in seinem Genehmigungsschreiben auf die sehr positive Entwicklung des Kreises hinweist. Im hessenweiten Vergleich stehe der Landkreis hervorragend da, und das trotz des hessenweit niedrigsten Gesamthebesatzes von Kreis- und Schulumlage.

In 2018 wurde der Hebesatz gegenüber dem Vorjahr im Bereich der allgemeinen Kreisumlage von 31,6 v.H. auf 30,4 v.H. und im Bereich der Schulumlage von 18 v.H. auf 17 v.H. gesenkt. „Uns ist sehr wichtig unsere Kommunen an der positiven Entwicklung teilhaben zu lassen. Mit der Senkung der Umlagen ergeben sich in den Haushalten der Städte und Gemeinden in unserem Landkreis spürbare Entlastungen“, führt der Landrat weiter aus. Becker verweist auf den im Vorjahr gebildeten Kreisausgleichsstock, der auf 1,5 Mio. EUR aufgestockt wurde. Mit diesen Mitteln erführen die Kommunen eine weitere Entlastung.

Umfangreiche Investitionen in Schulen und Straßen

Für die Jahre 2018 und 2019 plant der Schwalm-Eder-Kreis umfangreiche Investitionen in seine Schulen und Kreisstraßen. Mit 37,7 Mio. EUR im Bereich der Bildungsstätten und etwa 38 Mio. EUR im Bereich Straßenbau löst der Kreis sein Versprechen ein die vorhandene Infrastruktur zu erhalten und in Einzelfällen auszubauen. Die nun vorliegende Haushaltsgenehmigung wird in den nächsten Tagen als „Bekanntmachung“ in der Tagespresse veröffentlicht und den Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern der Kreisgremien zur Kenntnis gegeben.

Bei Interesse besteht über die Homepage des Landkreises, www.schwalm-eder-kreis.de die Möglichkeit sich in einem interaktiven Haushalt zu den einzelnen Bereichen zu informieren. Der Zugang ist online, über einen auf der Startseite platzierten Button, für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB