Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auebad Kassel ist neue DLRG-Heimat

Die Gudensberger DLRG trainiert ab dem 31.08.2018 im Auebad Kassel. Foto: DLRG

Die Gudensberger DLRG trainiert ab dem 31.08.2018 im Auebad Kassel. Foto: DLRG

Gudensberg / Kassel. Das Kinder- und Jugendschwimmen der Gudensberger DLRG wird wegen der weiterhin andauernden Schließung des Gudensberger Hallenbades – Grund sind Sanierungsarbeiten – ab dem 31.08.2018 im Auebad in Kassel stattfinden. Die Nachwuchsschwimmer und -Rettungsschwimmer trainieren dort von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Eine Anmeldung sollte unter www.Gudensberg.DLRG.de/Auebad erfolgen. 

Im Rekordsommer leider auch mehr Ertrunkene

Die Gudensberger DLRG bringt den Kindern im Rahmen der Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold sicheres schwimmen bei und sorgt damit für eine höhere Schwimmkompetenz der Kinder und Jugendlichen und somit für weniger Ertrinkungsfälle in dieser Altersgruppe.

Im Jahr 2017 sind über 400 Menschen in Deutschland ertrunken. Durch den hervorragenden Sommer sind in den ersten sieben Monaten des Jahres 2018 in deutschen Gewässern 279 Menschen ertrunken. Das sind 37 mehr als im Jahr davor, warnt die DLRG.

Anforderungen für die jeweiligen Abzeichen

Jugendschwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)
• Sprung vom Beckenrand und 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
• einmal ca. 2 m Tieftauchen
• Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
• Kenntnis der Baderegeln

Jugendschwimmabzeichen Silber
• Startsprung und 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
• zweimal ca. 2 m Tieftauchen
• 10 m Streckentauchen
• Sprung aus 3 m Höhe
• Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Jugendschwimmabzeichen Gold (Mindestalter 9 Jahre)
• 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
• 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:10 Minuten
• 25 m Kraulschwimmen
• 50 m Rückenschwimmen
• 15 m Streckentauchen
• dreimal ca. 2 m Tieftauchen
• Sprung aus 3 m Höhe
• 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
• Kenntnis der Baderegeln
• Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und einfache Fremdrettung)

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB