Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Führungen durchs Naturlehrgebiet

Nutzgarten, Streuobstwiese, Bienenstand: Im Naturlehrgebiet in Treysa gibt es viel zu entdecken. Mia Sophy und ihr Vater Patrick Otto haben gestaunt, wie voll die Tomatensträucher im Gemüsebeet hängen. Foto: Hephata

Nutzgarten, Streuobstwiese, Bienenstand: Im Naturlehrgebiet in Treysa gibt es viel zu entdecken. Mia Sophy und ihr Vater Patrick Otto haben gestaunt, wie voll die Tomatensträucher im Gemüsebeet hängen. Foto: Hephata

Treysa. „Vielfältig – nachhaltig – hessisch: So wollen wir leben!“, lautet das Motto des 5. Hessischen Tags der Nachhaltigkeit am Donnerstag, 6. September. Die Hephata-Berufshilfe beteiligt sich an dem landesweiten Aktionstag: mit Führungen für Schüler, Gruppen und Familien durch das Naturlehrgebiet Treysa. Von 8 bis 15 Uhr können Besucher an diesem Tag das weitläufige Areal erkunden und auf Natur-Entdeckungsreise gehen. Die Führungen sind kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Profis bei der Arbeit zuschauen

„Die Streuobstwiese, der Bauerngarten sowie das Gewächshaus stehen beispielhaft für die Möglichkeit, nachhaltig und in Eigenregie eine Vielfalt von Gemüse und Obst anzubauen“, so Eva-Maria Martin von der Berufshilfe. Die Mitarbeiter sind immer montags bis donnerstags von 8 bis 14 Uhr vor Ort. Besucher können sich während dieser Zeit über das Naturlehrgebiet informieren, die Mitarbeiter bei der Pflege von Garten und Pflanzen beobachten und frisch geerntetes Obst und Gemüse probieren.

Bauerngarten im Herzen des Lehrgebietes

Das direkt am Schwalm-Radweg gelegene 1,2-Hektar große Gelände lädt zum Spaziergang ein und bietet zu jeder Jahreszeit Gelegenheit, die Natur zu entdecken: Neben Teichen, Hecken, Trockenmauern, einem Sinnespfad, einer Streuobstwiese und einem Bienenstand als Lebensraum heimischer Tiere, bildet ein großer Bauerngarten das Herzstück des Naturlehrgebiets.

Anmeldung: Berufshilfe Hephata, Telefon: 06691/80672-02 sowie per Email unter: Berufshilfe@hephata.de

(red)

Auch die Sonnenblumen sind im Lehrgarten zu beachtlicher Pracht herangereift. Foto: nh

Auch die Sonnenblumen sind im Lehrgarten zu beachtlicher Pracht herangereift. Foto: nh



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB