Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Trauer um Fritz Buschart

Fritz Buschart starb am 04.09.2018 im Alter von 98 Jahren. Foto: nh

Fritz Buschart starb am 04.09.2018 im Alter von 98 Jahren. Foto: nh

Treysa. Fritz Buschart, ehemaliger Verwaltungsleiter der Hephata Diakonie, starb am vergangenen Dienstag im Alter von 98 Jahren. Buschart arbeitete insgesamt 22 Jahre lang im Dienst von Kirche und Diakonie, von 1972 bis 1983 als Verwaltungsleiter Hephatas. Bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand im August 1983 war Buschart mit dem Kronenkreuz in Gold, der höchsten Auszeichnung des Diakonischen Werks, ausgezeichnet worden. 

Dienst ist Verkündigung – Liebe deinen Nächsten

In Fritz Buscharts Dienstzeit bei Hephata fielen die Einführung der Wirtschaftsplanung und wichtige Baumaßnahmen wie der damalige Neubau der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen am Lindenplatz. Buschart engagierte sich zudem für die Ausbildung junger Menschen bei Hephata. Seine Tätigkeit für Hephata beschrieb er in seiner Abschiedsrede selbst so: „Den Dienst Hephatas verstehe ich als einen Teil der Verkündigung des Evangeliums […]. Das Wort ,Liebe deinen Nächsten‘ zu verwirklichen, das ist der Dienst Hephatas.“

Trauerfeier am 11. September

Buschart blieb Hephata auch im Ruhestand eng verbunden, nahm an Jahresempfängen und Veranstaltungen teil. Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden.

Die Trauerfeier in der Hephata-Kirche findet am Dienstag, 11. September, 13.30 Uhr, statt. Daran schließt sich die Beisetzung auf dem Hephata-Friedhof an.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB