Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Spätsommertag auf der Apfelwiese

Gemeinsam macht die Ernte Freude und bringt reichen Ertrag. Foto: nh

Gemeinsam macht die Ernte Freude und bringt reichen Ertrag. Foto: nh

Gudensberg. Der lange und heiße Sommer hat an den Apfelbäumen eine süße Last wachsen lassen. Die Äpfel sind zwar klein wegen der langen Trockenzeit, aber süß. Das gesunde und wohlschmeckende Obst zu ernten, ein paar schöne Stunden gemeinsam mit netten Menschen zu verbringen und das kleine Kulturprogramm zu genießen, ist das Anliegen des Streuobstfestes.

Apfelernte für das Saftmobil

Die Veranstalter – die Ehrenamtsbörse Mach-Mit e.V. und die Stadt Gudensberg – bitten zur Ernte am 23. September 2018 von 11.00 – 17.00 Uhr auf der Streuobstwiese am Gudensberger Ortsrand (Fortsetzung der Straße Zur Mader Heide).

In diesem Jahr laden die brechend vollen Bäume zur Ernte der Äpfel ein, die sich vielseitig für Gelee, Apfelbrei und -kompott, Kuchen verwenden oder als Vitaminstoß für Herbst und Winter einlagern lassen. Die Ehrenamtsbörse Mach-Mit e.V. und die Stadt Gudensberg hoffen auf viele fleißige Hände bei der Ernten der Äpfel. Die Äpfel können mitgenommen werden, sie sollen aber vor allem für das Saftmobil gesammelt werden, um daraus den leckeren Gudensberger Apfelsaft zu pressen, der in einigen Wochen im Rathaus zu einem günstigen Preis erworben werden kann.

Nach dem Bäumeschütteln lassen sich die süßen Früchte bequem einsammeln. Foto: nh

Nach dem Bäumeschütteln lassen sich die süßen Früchte bequem einsammeln. Foto: nh

Rahmenprogramm für Groß und Klein

Damit die gemeinsame Apfelernte richtig Spaß macht, gibt es wie in den Vorjahren ein interessantes Rahmenprogramm für Groß und Klein:

• Martin Hartmann ist mit seinem faszinierenden Zauberwald-Mobil vor Ort und bietet eine Holzwerkstatt für Kinder und vielfältige Bastelaktionen.
• Auch wurden wieder musikalische Gäste eingeladen, beim Streuobstfest zur Unterhaltung der Gäste aufzuspielen.
• Das Saftmobil Gudensberg ist mit einer Handpresse vor Ort und presst aus einem Teil der gesammelten Äpfel einen frischen Apfelsaft, der auch zu einer Apfelschorle gemischt werden kann. Natur Pur!
• Zeit für ein Picknick! Genießen Sie Leckereien vom Backhaus Schwarz oder bringen Sie sich Ihren Lieblings-Imbiss sowie eine Decke für ein familiäres Picknick von zu Hause mit.
• Auf einem großen Schlepperanhänger werden die Äpfel gesammelt und am nächsten Tag in die Saftpresse gefahren.

Wir wäre es mit umweltschonender Anreise?

Die Helfer/innen werden gebeten, Erntebehälter und Apfelpflücker mitzubringen; eine kleine Reserve wird bereitgehalten. Wir hoffen auf gutes Wetter, volle Apfelkisten für die Apfelsaft-Herstellung und wünschen allen Familien, Kindern, Helferinnen und Helfern einen erlebnisreichen Tag. Das Organisationsteam von Stadt und Mach-Mit freut sich auf regen Besuch und bittet, Fahrzeuge möglichst nicht am Feldwegrand abzustellen, sondern in den benachbarten Straßen. Umweltschonend ist die Anreise per Rad oder zu Fuß!

(red)

Das Streuobstfest findet statt in der Fortsetzung der Straße Zur Maader Heide. Foto: nh

Das Streuobstfest findet statt in der Fortsetzung der Straße Zur Maader Heide. Foto: nh



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com