Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sieben Neue in der Kreisverwaltung

Die neuen Auszubildenden in der Kreisbehörde wurden von Landrat Winfried Becker (li.) begrüßt. Foto: nh

Die neuen Auszubildenden in der Kreisbehörde wurden von Landrat Winfried Becker (li.) begrüßt. Foto: nh

Homberg. Landrat Winfried Becker hat die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung begrüßt: Mark Aschenbrenner, Lena Dörrbecker, Lara Eckhardt, Hanna Hilgenberg, Larissa Krüning, Jessica Ziegler und Birgit Schließer. Die sieben begannen im August ihre Ausbildung und Umschulung zur und zum Verwaltungsfachangestellten. Landrat Winfried Becker begrüßte sie nun in der Kreisverwaltung in der Parkstraße. 

Persönlicher Kontakt zum Behördenleiter

An einem der vielleicht letzten warmen Spätsommertage konnten die angehenden Verwaltungsfachangestellten bei einem Eis Landrat Becker ihre ersten Erfahrungen und Eindrücke in der Kreisverwaltung schildern, aber auch Fragen stellen. Winfried Becker betont: „Mir ist es wichtig, unsere neuen Auszubildenden persönlich kennen zu lernen, zu hören wie sie bei uns angekommen sind und ihre Fragen als verantwortlicher Leiter der Verwaltung selbst beantworten zu können.“

Ausbildung bei der Kreisverwaltung

Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten dauert grundsätzlich drei Jahre. Mit dem Abitur ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich. Während ihrer Lehre durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Fachbereiche und Arbeitsgruppen, um die Kreisverwaltung umfassend kennen zu lernen. Zu den Aufgaben der Auszubilden-den gehören unter anderem die Beratung der Bürger, allgemeine Verwaltungsaufgaben, das Ermitteln von Sachverhalten und die Anwendung von Rechtsvorschriften.

Der Schwalm-Eder-Kreis bietet darüber hinaus eine Ausbildung zum IT-Kaufmann/Kauffrau an. Die kaufmännische Lehre verbindet dabei den klassischen kaufmännischen Bereich mit computertechnischen Aufgaben.

Interessierter und hoffnungsvoller Nachwuchs

„Ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr wieder interessierten und hoffnungsvollen Nachwuchs für die Kreisverwaltung gewinnen konnten und hoffe, dass wir auch für das Ausbildungsjahr 2019 bei vielen Schülerinnen und Schüler Interesse an einer Ausbildung in unserer Kreisverwaltung geweckt haben“, so Landrat Becker.

Bei Fragen rund um das Thema Ausbildung ist Tobias Schneider unter 05681 – 775 148 zu erreichen.

(red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB