Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stars & Sternchen in der Stadthalle

„In anderen Umständen“ mit Switch-reloaded-Star Petra Nadolny. Foto: Peter Bocklage

„In anderen Umständen“ mit Switch-reloaded-Star Petra Nadolny. Foto: Peter Bocklage

Melsungen. Die 50. Theatersaison beginnt am Donnerstag, 25. Oktober, um 20.00 Uhr. Namhafte Bühnen und bekannte und beliebte Schauspieler gastieren wieder in der Stadthalle. Unterhaltsame Theaterabende sind garantiert.

In anderen Umständen …

… heißt das Lustspiel, das vom Ensemble der „Komödie in der Steinstrasse Düsseldorf“ aufgeführt wird. In der Hauptrolle ist „Switch reloaded“-Star Petra Nadolny zu sehen. Zum Inhalt: Computer irren nie! So auch bei dem kleinen Angestellten einer großen Versicherung. Er bekommt plötzlich Mutterschaftsgeld überwiesen. Zuerst glaubt er an einen Scherz, denn er ist sich ziemlich sicher, dass er nicht einmal Vater ist. Wie kann er dann Mutter sein?

Christian Wolf. Foto: nh

Christian Wolf. Foto: nh

Aber die Geldzufuhr ist nicht zu stoppen. Im Gegenteil. Die Situation im Büro wird noch schlimmer, als man ihm nahelegt, seinen Mutterschaftsurlaub zu nehmen. Schließlich habe der Computer die Neuigkeit seiner bevorstehenden Mutterschaft bestätigt und an der Glaubwürdigkeit eines Computers sei doch wohl kaum zu zweifeln.

Als auch noch ein windiger Windelverkäufer und eine Reporterin auftauchen, die seine Geschichte vermarkten wollen, steht der Mann – nicht kurz vor der Entbindung – sondern kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Nicht einmal die sonst so handfeste Ehefrau des Hausmeisters ist sich mehr ganz sicher und bringt vorsichtshalber schon mal eine Umstandshose mit. Auch der Biologe Professor Schmitt-Waldau ist keine Hilfe. Denn er weist nach, dass auch im Körper eines Borstenwurms in der Nordsee zwei Geschlechter wohnen.

Die weiteren Gastspiele – jeweils ab 20.00 Uhr:

22. November: „Der Gangster und die Nervensäge“, Gastspiel der „Komödie asm Altstadtmarkt“, Braunschweig mit Bürger Lars Dietrich in der Hauptrolle
20. Dezember: „Die Katze lässt das Mausen nicht“, Gastspiel des „Ohnsorg-Theater Hamburg“, mit Beate Kuipel & dem bekannten Ensemble
10. Januar: „Ernis heisse Spur“, Gastspiel des „Chiemgauer Volkstheater“
7. Februar: „Noch einmal verliebt“, Stargastspiel der „Komödie im Bayerischen Hof“, München, mit Christian Wolff und Gila von Weitershausen in den Hauptrollen.

Gila von Weitershausen. Foto: nh

Gila von Weitershausen. Foto: nh

Nur noch Tickets für den kleinen Saal

Mit 300 Theaterfreunden, die bereits ein Abonnement für alle fünf Veranstaltungen gebucht haben, ist „große Saal“ der Stadthalle bereits restlos ausverkauft. Einzelkarten für alle Veranstaltungen – nummerierte Plätze im „kleinen Saal“ – gibt es noch im Vorverkauf im Büro der Kultur- & Tourist-Info, Am Markt 5, 34212 Melsungen, Tel (05661) 708 200 • www.melsungen.de • E-Mail: tourist-info@melsungen.de : Erwachsene 17,50 € / erm.16,50 € (Schüler / Studenten, Arbeitslose, Schwerbeh. ab 70%).

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB