Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Eroglu: Landtag muss verkleinert werden

Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER. Foto: nh

Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER. Foto: nh

Schwalm-Eder / Wiesbaden. In Anbetracht der zu erwartenden Vergrößerung des Hessischen Landtags auf 137 Sitze fordert die FREIE WÄHLER Hessen Reformen. Es könne laut Landesvorsitzendem Engin Eroglu nicht sein, dass die Parlamente immer größer werden: „Der Hessische Landtag sieht eigentlich 110 Sitze vor. Nun ziehen 27 zusätzliche Abgeordnete ins Parlament ein, die den Steuerzahler zusätzlich belasten!“ 

Festschreibung im Koalitionsvertrag

Eroglu hat deshalb eine klare Forderung: „Als einzige außerparlamentarische Opposition in Hessen fordern wir die Parteien auf, in den Koalitionsverhandlungen für die nächste hessische Landesregierung die Reform des Wahlrechts in den Koalitionsvertrag aufzunehmen! Gerne darf sich an den Forderungen aus unserem Wahlprogramm orientiert werden.“ Die FREIE WÄHLER Hessen hatte als einzige Partei in ihrem Wahlprogramm die Verkleinerung des Hessischen Landtags gefordert. Als zukünftige Größe hatte die FREIE WÄHLER 90 Parlamentssitze ausgegeben.

Liberale bekommen fünf Sitze zuviel

„In der Verteilung der Sitze muss sich wieder der Willen der Wählerinnen und Wähler widerspiegeln. Beispielsweise stehen der FDP dem Bürgerwillen nach eigentlich nur sechs Sitze zu. Nun zieht die Partei aber mit elf Sitzen in den neuen Landtag ein. Das darf nicht sein und muss reformiert werden!“, so Eroglu abschließend.

(red)




Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Eroglu: Landtag muss verkleinert werden”

  1. Dieter Jacob

    wie wäre es mit folgendem Vorschlag: Hessischer Landtag 110 Sitze, Wahlbeteiligung 67% ergo werden auch nur 67% der Sitze besetzt = aufgerundet 74 Sitze die dann natürlich entsprechend dem Wahlergebnis aufgeteilt werden. Dies bedeutet eine nicht unerhebliche Kostenersparnis und eine Erhöhung des Engagements beim Kampf um jede Wählerstimme


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com