Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT Melsungen rückt auf Rang 3 vor

Mit geschlossener Mannschaftsleistung erreichten die Männer der MT Melsungen beim 2. Wettkampf der Landesliga Limburg Rang 2. Foto: nh

Mit geschlossener Mannschaftsleistung erreichten die Männer der MT Melsungen beim 2. Wettkampf der Landesliga in Limburg Rang 2. Foto: nh

Melsungen / Limburg. Durch deutlich stabilere Übungen und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichten die Männer der MT Melsungen beim zweiten Wettkampf der Landesliga am Sonntag in Limburg Rang 2. 

Inhaltlich fast gleichwertig

Schon am Startgerät Ringe zeigte sich, dass die Turner an den drei Trainingsstätten Melsungen, Neukirchen und Sensenstein die Zeit gut genutzt haben. Gingen hier vor vier Wochen noch Punkte aufgrund fehlender Elemente verloren, präsentierten die eingesetzten Turner vier inhaltlich fast gleichwertige Übungen. Moses Zeidler, Florian Schofeld und Jonathan Feilcke erzielten jeweils zweistellige Ergebnisse und holten zusammen 32,20 P, eine Steigerung der eigenen Leistung um über fünf Punkte.

Am Sprung war ebenfalls eine Verbesserung erkennbar, wenn auch nicht so deutlich. Die 30,55 P von Jonathan Freiboth, Paul Bartling und Daniel Brandt sind ein gutes Ergebnis, aber die anderen Mannschaften steigerten sich deutlicher. Der Barren lief ähnlich. Moses Zeidler, Florian Schofeld und Marius Rohd sammelten 30,65 P.

Zur Halbzeitpause lagen die Melsunger mit 93,40 Punkten auf dem dritten Platz.

Erster Gerätesieg des jungen Teams

Am Reck gelang, obwohl andere Mannschaften mit aktuellen Bundesligaturnern antraten, durch technisch saubere Übungen sogar der erste Gerätesieg des erst vor wenigen Wochen zusammengestellten Teams. Trotz eines Sturzes kamen Moses Zeidler, Florian Schofeld und Jonathan Freiboth auf 31,45 P.

Florian Schofeld stand im ersten Wettkampf noch nicht zur Verfügung. Mit einer spektakulären Übung trug er 12,10 Punkte zum Mannschaftsergebnis von 34,35 P bei, nachdem Jonathan Freiboth und Paul Bartling schon gut vorgelegt hatten.

Mit 32,20 Punkten am Pauschenpferd beschlossen die Melsunger ihren Wettkampf. Moses Zeidler und Jonathan Freiboth gelangen die zweit- und die drittbeste Wertung des Teilnehmerfeldes. Florian Schofeld rundete das Ergebnis ab.

Steigerung von über 20 Punkten

Insgesamt wurde die Leistung von den Kampfrichtern mit 191,35 Punkten belohnt. Das bedeutet eine Steigerung um über zwanzig Punkte. Dadurch verbesserte sich die Mannschaft in der Tabelle auf den dritten Platz.

Beste Einzelturner waren Florian Schofeld (52,25 P an fünf Geräten) sowie Moses Zeidler (45,35 P) und Jonathan Freiboth (43,70 P) an jeweils vier Geräten. Die drei erscheinen auch an Boden, Pauschenpferd, Barren und Reck in den Top-3-Listen der besten Einzelturner pro Gerät.

Formal an zweiten Rang herangerückt

Am Dienstag kam dann noch die Nachricht, dass einer anderen Mannschaft die Ergebnisse eines Turners gestrichen werden musste, der mehr als die zulässige Anzahl an Einsätzen in der Bundesliga hatte. Dadurch wurde die MT nachträglich im Auftaktwettkampf auf Rang 3 gesetzt. Das ändert zwar nichts am Tabellenplatz, aber der Abstand zu Rang 2 beträgt nur noch wenige Gerätepunkte. Das verspricht große Spannung für den Ligaendkampf in drei Wochen in Sulzbach (Taunus).

(Christian Khin)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB