Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

2MannSongComedy mit »die feisten«

»die feisten« sind Mathias ‚C.‘ Zeh (mit Sonnenbrille) und Rainer Schacht. Foto: Christoph Mischke

»die feisten« sind Mathias ‚C.‘ Zeh (mit Sonnenbrille) und Rainer Schacht. Foto: Christoph Mischke

Gudensberg. Einen Auftritt mit Musik und Humor gibt es am Sonntag, 25. November. Als Trio in der Großschreibungsvariante »Ganz Schön Feist« bekannt geworden, gastiert das jetzt klein geschriebene Duo »die feisten« ab 18 Uhr im Bürgerhaus. Passend zum Spiel mit der Sprache haben die beiden ihr Genre auch gleich selbst erfunden: 2MannSongComedy.

Popularität mit „Gänseblümchen“

Als »die feisten« noch »Ganz Schön Feist« hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-Cappella-Comedy. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f…en“ sind Songs die »Ganz Schön Feist« populär machten.

Nach dem Ende von »Ganz Schön Feist« kehrte erst einmal besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: Mathias Zeh (alias C.) und Rainer Schacht fehlte die Musik, die Bühne und das Lachen. So kehrten sie schon 2013 als »die feisten« mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy zurück.

Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich

Am Sonntag, 25.11.2018, 18.00 Uhr kann das Publikum »die feisten« im Bürgerhaus Gudensberg mit ihrem „Nussschüsselblues“ hautnah erleben. Der feine Humor vom rauchig feurigen C. schmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich [ja, heutige Comedians erfinden solche Wörter] wie Käse auf der Pizza. „Die schönste Braut der Welt“, „Tofuwurst“ … schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm. „Kriech nicht da rein“ war der erste Youtube-Hit der Beiden. Auch der „Nussschüsselblues“ wird derzeit geklickt und geteilt wie verrückt. Das Ergebnis: euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so was wie »die feisten« – seit 2017 Träger des Deutschen Kleinkunstpreises (Musik/Lied/Chanson) – überhaupt gibt.

Tickets für die Veranstaltung gibt es im Bürgerbüro der Stadt Gudensberg, Kasseler Straße 2 und im Internet unter www.gudensberg.de; VK 24 €, AK 26 €, nummerierte Sitzplätze.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com