Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Herzwochen: Vorhofflimmern im Fokus

Herzspezialisten der Asklepios Kliniken Bad Wildungen bereiten gemeinsam den Herzwochen-Infoabend vor (v.li.): Dr. med. Anette Richter, Miroslav Iovanovici und Dr. med. Ulf Jonas. Foto: Asklepios / Michailidis

Herzspezialisten der Asklepios Kliniken Bad Wildungen bereiten gemeinsam den Herzwochen-Infoabend vor (v.li.): Dr. med. Anette Richter, Miroslav Iovanovici und Dr. med. Ulf Jonas. Foto: Asklepios / Michailidis

Bad Wildungen. Die diesjährigen bundesweiten Herzwochen stehen unter dem Motto „Herz außer Takt – Vorhofflimmern“. Die Asklepios Kliniken Bad Wildungen laden vorab für Mittwoch, 28. November, ab 18:00 Uhr in den großen Vortragssaal der Asklepios Fachklinik Fürstenhof ein. 

1,8 Millionen Betroffene in Deutschland

Die häufigste Form der Herzrhythmusstörung ist das sogenannte „Vorhofflimmern“. Laut des aktuellen Herzberichts wird allein in Deutschland die Zahl der Betroffenen auf 1,8 Millionen geschätzt. Jedes Jahr kommen Tausende hinzu. Unbemerkt und unbehandelt kann Vorhofflimmern lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden.

Wie man Symptome erkennt und wie Ärzte das Vorhofflimmern diagnostizieren und sie mit modernen Methoden therapieren, soll an dem Info-Abend erläutert werden. „Wir möchten umfassend über Vorhofflimmern informieren und Betroffene bei Therapieentscheidungen unterstützen“, betont Dr. med. Anette Richter, Chefärztin der Inneren Medizin in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen.

Im Anschluss an die Vorträge steht ausreichend Zeit zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Themen und Referenten
• Was ist Vorhofflimmern und wie macht es sich bemerkbar? Symptome und Diagnose, Abgrenzung von anderen Rhythmusstörungen; Referent: Miroslav Iovanovici (Oberarzt der Inneren Medizin in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen)
• Vorhofflimmern und Schlaganfall – Vorbeugung durch Blutverdünnung. Wie wirken Marcumar und andere Gerinnungshemmer? Referent: Dr. med. Ulf Jonas (Leitender Arzt der kardiologischen Rehabilitation in der Asklepios Fachklinik Fürstenhof)
• Therapie des Vorhofflimmerns – mit Medikamenten und „Technik“, Kontrolle der Pulsfrequenz oder Rhythmisierung? Referentin: Dr. med. Anette Richter (Chefärztin der Inneren Medizin und Kardiologie in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen)

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com