Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Brauchtum und Kultur präsentieren

Landrat Winfried Becker. Foto: nh

Landrat Winfried Becker. Foto: nh

Schwalm-Eder. Das große hessische Traditionsfest, der 59. Hessentag, wird 2019 in Bad Hersfeld ausgetragen. Sechs Gruppen aus dem Schwalm-Eder-Kreis können im großen Festzug dabei sein. Anmeldeschluss ist der 19. Januar. 

Hessen: faszinierend lebendig!

Die Festveranstaltungen beginnen am 7. Juni und enden am 16. Juni mit dem Hessentagsfestzug, der das Motto „Hessen: faszinierend lebendig!“ trägt. Während des Hessentages 2019 wird Bad Hersfeld in unserem Nachbarkreis Hersfeld-Rotenburg zur „heimlichen Hauptstadt Hessens“. Im Festzug sollen die teilnehmenden Motivwagen, Fußgruppen und Musikzüge des Schwalm-Eder-Kreises die Besonderheiten, Tradition und Brauchtum sowie die kulturelle Vielfalt der Region präsentieren.

Kontingent begrenzt

Die Hessische Staatskanzlei hat das Kontingent des Schwalm-Eder-Kreises auf sechs Gruppen begrenzt. Landrat Winfried Becker bittet nun alle interessierten Musik- und Kulturgruppen und die Gestalter von Motivwagen, ihre Anmeldungen bis spätestens Mittwoch, 16. Januar 2019, schriftlich beim Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, Fachbereich 03.2 – Öffentlichkeitsarbeit, Gerlinde Grünwald, Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze), oder per E-Mail an: gerlinde.gruenwald@schwalm-eder-kreis.de einzureichen. Telefonisch ist Gerlinde Grünwald unter 05681-775 105, von Montag bis Donnerstag, jeweils vormittags zu erreichen.

Bunt und vielfältig

Die Bewerbung muss die Anschrift der Gruppe und des verantwortlichen Ansprechpartners (inkl. Tel-Nr., E-Mail) sowie Angaben über die Darstellung (Musikgruppe, Motivwagen, Trachtengruppe oder Fußgruppe) enthalten.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn es uns gelingt das Schwalm-Eder-Kreis Kontingent von sechs Gruppen voll auszuschöpfen und damit beim Hessentagsfestzug unseren schönen Landkreis bunt und vielfältig repräsentieren zu können“, so Landrat Winfried Becker.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com