Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Junge Radsportler ziehen Erfolgsbilanz

Das Radsport-Schüler- und Jugendteam der MT Melsungen mit Trainern und Betreuern. Ganz rechts der »Motor des Erfolges« Roland Wex. Foto: nh

Das Radsport-Schüler- und Jugendteam der MT Melsungen mit Trainern und Betreuern. Ganz rechts der »Motor des Erfolges« Roland Wex. Foto: nh

Melsungen. Die Schüler- und Jugendgruppe zog in der vergangenen Woche bei einem Treffen mit Eltern, Schülern und Betreuern eine Bilanz für die abgelaufene Saison 2018. Unter der Leitung des Trainers Roland Wex, unterstützt durch Taha Reza, Martin Kaiser und Rene Hippmann, hat sich die Gruppe nach kleinsten Anfängen vor drei Jahren dynamisch und erfolgreich weiterentwickelt.

1.650 unfallfreie Kilometer

Der regelmäßige Trainingsbetrieb läuft sehr gut, so wurden insgesamt 68 gemeinsame Trainingseinheiten durchgeführt, die von bis zu 15 Schülern besucht wurden. „Wir haben dabei rund 1.650 Trainingskilometer mit viel Spaß zurückgelegt – und das alles ohne Unfall“, konnte Wex stolz feststellen.

Die stärksten Nachwuchsfahrer am Start

Einen ganz großen Sprung nach vorn haben die Schüler und Jugendlichen bei ihren Renneinsätzen gemacht. Erstmalig starteten neun Fahrer mit Lizenz bei Rennen in der Region und darüber hinaus. Teilnahmen am Rohloffcup, bei den Hessen- und Bezirksmeisterschaften, der Nacht von Fuldabrück und den Drei Tagen ohne Panne standen dabei im Mittelpunkt. Dabei zeigte sich, dass die Melsungen neben der Zweiradgemeinschaft Kassel die stärksten Nachwuchsfahrer an den Start bringen konnten. Siege und Platzierungen wurden errungen. Besonders erfolgreich waren dabei in der Klasse U13 Lukas Meuer, Lukas Kaiser und Joshua Sandrock sowie bei den 15- und 17-jährigen Julian Hippmann und Till Steuber.

Zehn neue Lizenzen geordert

Solche Erfolge sind natürlich nur dann zu erzielen, wenn man auch im Training fleißig mit dabei ist. So wurden bei dem Treffen im Melsunger Vereinsheim mit Lukas Meuer und Joshua Sandrock auch die Trainingsfleißigsten besonders geehrt: Sie erhielten als Auszeichnung ein Originaltrikot von Vincenzo Nibali dem Sieger des Giro d’Italia – mit seinem Autogramm. Wenn das nicht für die nächste Saison zu noch mehr Erfolgen motiviert …

Die Weichen dafür sind jedenfalls gestellt. „Wir haben Lizenzen für zehn junge Radsportler beim Bund Deutscher Radfahrer geordert. 2019 wollen wir noch erfolgreicher werden und weitere Siege und Platzierungen einfahren“, blickt Wex nach vorn.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com