Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hennighausen bleibt SV-Vorsitzender

Fürs Fotoalbum nahmen die Geehrten mit den Vorsitzenden und dem Fußballfachwart Aufstellung (v.li.): Alexander Topitsch, Fachwart Tobias Ratajczak, David Ditter, 1. Vorsitzender Kai Hennighausen, Dennis Schultheiß, 2. Vorsitzender Martin Hooß und Dirk Spengler. Foto: Günter Brandt
Fürs Fotoalbum nahmen die Geehrten mit den Vorsitzenden und dem Fußballfachwart Aufstellung (v.li.): Alexander Topitsch, Fachwart Tobias Ratajczak, David Ditter, 1. Vorsitzender Kai Hennighausen, Dennis Schultheiß, 2. Vorsitzender Martin Hooß und Dirk Spengler. Foto: Günter Brandt

Zella/Loshausen. Die Mitglieder der Spielvereinigung Zella/Loshausen haben in ihrer Hauptversammlung Kai Hennighausen als Vorsitzenden bestätigt. Mit ihm wurde das bewährte Vorstandsteam bestätigt.

Vor den Wahlen die Berichte

Als stellvertretender Vorsitzender wurde Martin Hooß im Amt bestätigt. Alexander Stamm (Kassierer), Lukas Stähling (Schriftführer), Tobias Ratajczak (Fußballfachwart) und Hans-Peter Schultheiß (Fußballjugendleiter) vervollständigen den geschäftsführenden Vorstand.

Weiterhin arbeiten im erweiterten Vorstand die Spartenleiter/innen Dr. Gerhard Oberlies (Tennis), Matthias Heck (Tischtennis), Rosy Lehmann (Kinderturnen) und Doris Peppler (Gymnastik) mit.
Das Ehrenratsgremium mit Heinrich Heck, Dieter Laudenbach und Günter Brandt ist durch seinen Vorsitzenden vertreten.

Die Wahl des 1. Vorsitzenden wurde von Walter Friedrich, die der weiteren Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes von Kai Hennighausen geleitet. Zuvor hatten die Spartenleiter/innen ihre Berichte abgegeben. Demnach haben sich die Seniorenfußballmannschaften positiv unter der Trainingsleitung von Christian Miletzki und seinen Co-Trainern Philipp Kloske und Steffen Bernhardt entwickelt. Jeweils erste Plätze in ihrer Liga belegen dies.

Ausbau des Spielbetriebes und Ehrungen

Hervorgehoben wurden die zurückliegenden und noch anstehenden Arbeiten zum Erhalt und Ausbau des Spielbetriebs der einzelnen Abteilungen. Einen nicht geringen finanziellen Anteil daran trägt der Förderkreis.

Zur Ehrung von insgesamt 16 Mitgliedern waren David Ditter, Dennis Schultheiß (jeweils 20 Jahre Mitglied), Dirk Spengler (30 Jahre Mitglied) und Alexander Topitsch (200 Spiele) anwesend. „Die Ehrung der Nichtanwesenden wird nachgeholt“, verspricht Hennighausen.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com