- SEK-News - https://www.seknews.de -

Digitalisierung und Europawahl

Mark Weinmeister, Jürgen Lepper, Martin Theune und Patrick Burghardt (v.li.). Foto: nh
Mark Weinmeister, Jürgen Lepper, Martin Theune und Patrick Burghardt (v.li.). Foto: nh

Neukirchen. Zum 23. Neujahrsempfang hatte die örtliche CDU jüngst eingeladen. Die Vorsitzenden von Stadtverband und Fraktion, Jürgen Lepper und Martin Theune, begrüßten als Ehrengast den Staatssekretär im Ministerium für digitale Strategie & Entwicklung, Patrick Burghardt.

Größtes Glasfaserbaugebiet Europas

Staatssekretär Mark Weinmeister, zugleich Kreisvorsitzender der CDU Schwalm-Eder, sowie viele Vertreter der kommunalen Politik aus dem gesamten Kreisgebiet nahmen ebenfalls am Empfang teil.

Staatsekretär Burghardt wies in seiner Rede daraufhin, dass Nordhessen z.Zt. das größte Glasfaserausbaugebiet in Europa sei. Die von den fünf nordhessischen Landkreisen gegründete Breitband GmbH sorge dafür, dass auch in den kleinen Dörfern schnelle Internetverbindungen aufgebaut werden können. Als eine der ersten Aufgaben des neuen Ministeriums muss laut Burghardt das Onlinezugangsgesetz umgesetzt werden. Damit sollen ca. 2.500 Verwaltungsleistungen durch die Bürger online möglich sein, ohne dass ein Weg in die Behörde notwendig wird.

Heimat, Vaterland und Zukunft

Europastaatssekretär Mark Weinmeister ging in seinem Redebeitrag sowohl auf aktuelle europäische Themen als auch auf die am 26. Mai stattfindende Wahl zum europäischen Parlament ein. Dabei machte er deutlich, dass ein geeintes Europa für die Sicherung des Friedens in Freiheit und für wirtschaftliche Stärke unverzichtbar sei. „Hessen ist unsere Heimat, Deutschland unser Vaterland und Europa unsere Zukunft“, rief er den Zuhörern zu.

Martin Theune lobte in seinem Grußwort die gute und sachliche Zusammenarbeit der Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung.

(red)