Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

»Jugend forscht« bei SMA: Gewinner stehen fest

Sicherheit zum Mitnehmen – CrypStick-Erfinder Aaron Schlitt. Foto: SMA
Sicherheit zum Mitnehmen – CrypStick-Erfinder Aaron Schlitt. Foto: SMA

Niestetal. Bereits zum zwölften Mal war die SMA Solar Technology AG Gastgeber für den Jugend forscht-Regionalwettbewerb Hessen Nord. Unter dem Motto „Frag Dich!“ präsentierten über 70 Schülerinnen und Schüler 34 Projekte der Fachjury und den Besuchern.

Erstaunliche Ideenvielfalt

Untersuchung der Fehling-Barfoed-Reaktion. Foto: SMA
Untersuchung der Fehling-Barfoed-Reaktion. Foto: SMA

Dabei stellten sich die Jugendlichen in zwei Disziplinen dem wissenschaftlichen Wettbewerb: Neben dem Jugend forscht-Regionalwettbewerb der 15- bis 21-jährigen präsentierten Teilnehmer bis 14 Jahre ihre Forschungsprojekte bei »Schüler experimentieren« der Jury und der Öffentlichkeit. Die Projekte aus den Bereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Technik, Mathematik/Informatik, Geo- und Raumwissenschaften sowie Physik zeigten die erstaunliche Ideenvielfalt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Landesentscheid Ende März in Darmstadt

Die Untersuchung von Karstgewässern. Foto: SMA
Die Untersuchung von Karstgewässern. Foto: SMA

Sechs Jungforscherteams qualifizierten sich als Erstplatzierte des Jugend forscht-Regionalwettbewerbs für die kommende Wettbewerbsrunde, den Landesentscheid am 28. März 2019 in Darmstadt: Aaron Schlitt, der für »cryptStick – Sicherheit zum Mitnehmen« auch den SMA Innovationspreis erhielt; Sam Tadjiky, Sarah Sabine Azizi und Yildiz Yildiz mit dem Projekt »Die Nasenepithese des Tycho Brahe – Experimente zur Farbe der Metalllegierung«, für das sie auch den Sonderpreis Natur erhielten; Leon Kausch, Leon Nitsche und Moritz Grumann mit »Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Untersuchung von Karstgewässern – Die unterirdischen Bäche der Krizma Jama«; Elias Enrique Hamel mit seiner »Untersuchung zum Mechanismus der Fehling-/Barfoed-Reaktion unter Betrachtung des oxidierenden C-Atoms«; Jochen Brede mit »Entwicklung eines Messgerätes zur Messung von Oberflächenprofilen erster Ordnung mit Laser Speckle Interferenzmustern« sowie Lin Christina Qiu und Johanna Wieditz mit »Pflanzenkrebs – Eine Untersuchung von Agrobacterium tumefaciens hervorgerufenen Tumoren«.

Schüler experimentieren

Projekt Sonnenkraftwerk. Foto: SMA
Projekt Sonnenkraftwerk. Foto: SMA

Außerdem qualifizierten sich im Wettbewerb »Schüler experimentieren« sechs Teams mit einem ersten Preis für den erstmals stattfindenden Landesentscheid, der am 12. und 13. April 2019 von der Universität Kassel, Fachgebiet Elektrotechnik/Informatik ausgerichtet wird: Stefan Glas, Tim Mühlhause und Malte Sperl mit »Sonnenbetriebenes Kraftwerk«, Jason Luke von Juterczenka mit »Untersuchung eines Chaospendels mithilfe des Ortsraumes«; Marvin Preis, Joel Rucker und Mats Böhmer mit »Phosphat in Lebensmitteln – Wie leckeres Essen gefährlich werden kann«; Mats Egbring und Leonard Berger mit »Sonnencreme für Bäume«; Joshua Wieder, Morten Köhler und Benjamin Schul mit »Wie und wie schnell verdirbt Milch wirklich?« sowie Teresa Dinges, Neyla Fritz und Sophia Rogosch mit »Kräuter, Tee & Co. gegen Bakterien«.

(red)





Die Preisträger des Regionalwettbewerbs Nordhessen von Jugend forscht. Foto: SMA
Die Preisträger des Regionalwettbewerbs Nordhessen von Jugend forscht. Foto: SMA


Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com