- SEK-News - https://www.seknews.de -

MFV zieht vorerst ins Waldstadion um

Das Clubhaus auf der Freundschaftsinsel muss umfassend saniert werden. Foto: nh
Das Clubhaus auf der Freundschaftsinsel muss umfassend saniert werden. Foto: nh

Melsungen. Nach dem Brand des Clubhauses um Juli vergangenen Jahres, gab es jetzt noch einen Wasserrohrbruch im Clubhaus des MFV 08. Dieser führte zum Ausfall der sanitären Anlagen. Der Vorstand hat musste das Clubhaus bis auf weiteres sperren. Der Spielbetrieb auf der Freundschaftsinsel ist somit ebenfalls nicht mehr möglich.

Heimspiele ab dem 3. März

Das teilt aktuell der 1. Vereinsvorsitzende Nils Weigand mit. Die Jugendmannschaften werden auf die Sportplätze der an der JSG Melsungen beteiligten Vereine umziehen. Die beiden Seniorenmannschaften der Kreisober- und der Gruppenliga werden bis auf weiteres ihre Heimspiele auf dem Rasenplatz des Waldstadions austragen; erstmalig am Sonntag, 3. März um 15.00 im letzten Vorbereitungsspiel gegen die SG Hombressen.

Tolle Unterstützung erwartet der MFV dabei von der MT 1861 Melsungen, die ihr Gelände mit den Sanitäranlagen und Umkleiden kostenlos zur Verfügung stellt. Für diese Unterstützung bedankt sich der MFV-Vorstand bei den Verantwortlichen der MT.

Großer Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder

Inzwischen lässt der Vorstand das erheblich beschädigte Clubhaus komplett sanieren. Das Dach wurde bereits neu eingedeckt. Als nächstes wird die gesamte Außenfassade neu gestrichen und gestaltet. Diese Arbeiten sollen im März beginnen. Am Samstag, 9. März ab 9.00 Uhr findet ein erster großer Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder statt, bei dem verschiedene Einrichtungsgegenstände demontiert werden sollen, um die weiteren Sanierungen voranzubereiten. Außerdem ist der neue Clubraum bereits in Planung. Auch die Toiletten, Duschen und Außengeländer sollen erneuert werden. Gleiches gilt für die Treppe zum Clubhaus.

Mit veranschlagten 220.000 Euro sind die Sanierungskosten keine Kleinigkeit. Fördermittel sollen beschafft werden. Foto: nh
Mit veranschlagten 220.000 Euro sind die Sanierungskosten keine Kleinigkeit. Fördermittel sollen beschafft werden. Foto: nh

220.000 Euro veranschlagt

Das Gesamtvolumen der Baumaßnahmen beläuft sich auf geschätzt auf mindestens 220.000,- €. Dafür werden erhebliche Fördermittel benötigt. Anträge dafür sind in Vorbereitung. „Leider dürfen die Arbeiten nicht vor Bewilligung dieser Gelder beginnen“, erläutert Nils Weigand. „Dies stellt den Vorstand des MFV vor erhebliche Probleme, da die Bewilligung solcher Anträge in der Regel mehrere Monate in Anspruch nehmen kann. Daher hoffen alle Verantwortlichen diese Frist verkürzen zu können.“

Jahreshauptversammlung am 15. März

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MFV findet am Freitag, 15. März, ab 19.30 Uhr im Haus der Schützengilde Melsungen im Schwarzenberger Weg statt. Auch für diese Gastfreundlichkeit bedankt sich der MFV bei der Schützengilde recht herzlich.

(red)