Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Burgen und Schlösser öffnen die Tore

Eines der teilnehmenden Festungsbauwerke ist Schloss Spangenberg. Dort gibt es Ritterführungen, Brunnen, Katakomben, und ab 11.30 Uhr können die Gäste an einem ritterlichen Mahl im Innenhof teilnehmen. Foto: GrimmHeimat NordHessen
Eines der teilnehmenden Festungsbauwerke ist Schloss Spangenberg. Dort gibt es Ritterführungen, Brunnen, Katakomben, und ab 11.30 Uhr können die Gäste an einem ritterlichen Mahl im Innenhof teilnehmen. Foto: GrimmHeimat NordHessen

Region. Zum vierten Burgen & Schlösser-Tag lädt die GrimmHeimat NordHessen für Sonntag, 28. April, ein. Ritterspiele, mittelalterliche Tafeleyen und ein buntes Programm für Kinder wird auf insgesamt 29 Burgen und Schlösser zum Saisonstart geboten.

Region erkunden, Festmahl genießen

Bereits zum vierten Mal begeben sich Besucher auf Zeitreise durch die GrimmHeimat NordHessen. Die teilnehmenden Partner haben sich Einiges einfallen lassen, um ihre Gäste in vergangene Zeiten zu entführen. Diese können auf geschichtsträchtigen Wanderungen die Region erkunden, bei märchenhaften Lesungen in die Zeit der Raubritter und Mägde eintauchen oder bei einem deftigen Festmahl entspannen.

Geschichte zum Anfassen

In der Burgruine Löwenstein in Bad Zwesten-Oberurff-Schiffelborn findet beispielsweise ein Kindertheater ab drei Jahren mit Originaltexten aus den Grimmschen Märchen statt. „Die goldene Gans“ und „Der Wolf und sieben Geislein“ stehen auf dem Programm. Auch der Burgherr Hans Wernher von Löwenstein gibt sich die Ehre und bietet seinen Gästen auf einer einstündigen Führung Geschichte zum Anfassen.

Schloss und Wasser von gestern bis heute

Im Wasserschloss Wülmersen führt eine Magd die Gäste durch das Schloss und erzählt die Geschichte des Rittergutes Wülmersen. Dazu gehören auch die Hintergrundgeschichten zu Schloss und Wasser, die den Ort bis heute prägen. Die Magd besitzt zudem die Schlüssel für die Schatzkammer des Landmuseums.

Erlebnisprogramm für die ganze Familie

„Mit dem Tag der Burgen & Schlösser haben wir ein einzigartiges Erlebnisprogramm für die ganze Familie ins Leben gerufen. Vom herrschaftlichen Schloss bis zur geheimnisvollen Kloster– und Burgruine geben die Partner Einblicke in die regionale Geschichte“, erklärt Ute Schulte, Leiterin des Clusters Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen.

Highlight ist auch in diesem Jahr wieder eine Stempelaktion: Besucher können sich bei allen teilnehmenden Partnern einen Burgen- & Schlösser-Stempelpass aushändigen lassen. Wer innerhalb eines Jahres mindestens 15 Burgen & Schlösser besucht und Stempel gesammelt hat, kann mit etwas Glück zwei Übernachtungen für zwei Personen in der GrimmHeimat NordHessen gewinnen.

Historisches Erbe der Region

„Mit der Stempelaktion wollen wir das Jagdfieber unserer Besucher wecken. Sie sammeln Stempel mit dem Ziel, einen Kurzurlaub zu gewinnen, und lernen die Vielfalt unserer Burgen und Schlösser kennen. Für die teilnehmenden Partner stellt die Stempelaktion ein Bindeglied und Zusammengehörigkeitsgefühl dar“, erklärt Fabian von Berlepsch, Sprecher der Kooperation.

Die preisgekrönte Burgen- & Schlösser-Kooperation wurde 2015 ins Leben gerufen mit dem Ziel, das das historische Erbe der Region zu erhalten und touristisch in Wert zu setzen. Die inzwischen 29 teilnehmenden historischen Anlagen spiegeln den Erfolg der Zusammenarbeit wider.

Informationen zum Tag der Burgen & Schlösser sowie zum Gewinnspiel gibt es bei allen teilnehmenden Burgen und Schlössern sowie unter www.grimmheimat.de/burgenundschloesser.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB