Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wohnraum an das Altern anpassen

Wie lange wird man in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben, wenn das Alter seinen Tribut zollt? Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay
Wie lange wird man in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben, wenn das Alter seinen Tribut zollt? Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay

Willingshausen. Möglichst lang in den eigenen vier Wänden wohnen zu können, wollen wohl die meisten. Um in vertrauter Umgebung alt werden zu können, müssen Räume und Gebäude den Bedürfnissen angepasst werden.

Vortrag am 5. Juni

Die meisten Menschen wollen in vertrauter Umgebung altern dürfen. Der Pflegedienst Schwalm-Eder gibt Tipps, wie dafür das Wohnumfeld gestaltet werden kann. Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay
Die meisten Menschen wollen in vertrauter Umgebung altern dürfen. Der Pflegedienst Schwalm-Eder gibt Tipps, wie dafür das Wohnumfeld gestaltet werden kann. Symbolfoto: Gerd Altmann | Pixabay

Besonders für Menschen mit Demenz gibt das bekannte Wohnumfeld Sicherheit und Orientierung. Henning Pfannkuch vom Pflegestützpunkt des Schwalm-Eder-Kreises gibt in seinem Vortrag am 05. Juni 2019, um 20.00 Uhr im Gerhardt von Reutern-Haus, Merzhäuser Straße 1, 34628 Willingshausen einen kurzen Überblick, auf was man bei Wohnraumanpassungen achten muss, wie man sie finanzieren kann und welche Beratungsmöglichkeiten und Hilfsmittel es gibt.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe zur Ausstellung »DEMENSCH«. Weitere Informationen gibt es bei der Willingshausen Touristik Betriebsgesellschaft, Telefon: 0 66 97 /14 18 – info@willingshausen-touristik.de

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB