Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sieg für Damm, Vogel wird Dritter

Eiko Berlitz, Titelverteidiger im Zeitfahren. Foto: Thomas Lau
Eiko Berlitz, Titelverteidiger im Zeitfahren. Foto: Thomas Lau

Melsungen. Einige Erfolge konnten die MT-Radsportler auch am vergangenen Wochenende einfahren. Beim Bike Festival in Willingen siegte Thorsten Damm überlegen in der Grand Masters-Wertung und beim Großen Weinpreis der WG Achkarren landete Kevin Vogel auf Rang drei.

Auf und Ab im Upland

Noch leicht angeschlagen vom Rennen in Riva del Garda entschied sich Damm in Willingen für die kürzere Strecke mit 53 km und 1463 hm. Das Auf und Ab im Upland kostet Körner, anspruchsvolle Anstiege und knifflige Trails drücken das Tempo. Damm siegte in 2:20:51 Std. klar vor Augustin Bächle (Hausach) in 2:25:41 Std. und ließ damit 213 Starter in der Gran-Masters-Wertung hinter sich.

Unter den deutschen Top 50

Beim Rundstreckenrennen in Achkarren über 75 Kilometer konnte Kevin Vogel wieder einmal seine Klasse aufblitzen lassen. Er musste lediglich den starken Manuel Müller (RSV Rheinstolz Wyhl) und Marvin Marx (RV Edelweiß Merdingen) den Vortritt lassen. Mit diesem weiteren Erfolg etablierte sich der Melsunger Elite-Amateur weiterhin in der deutschen Rangliste unter den besten 50.

Thorsten Damm, Sieger in Willingen. Foto: Sportograf
Thorsten Damm, Sieger in Willingen. Foto: Sportograf

Highlight für das Regio-Team

Am Wochenende folgt mit den Hessenmeisterschaften im Zeitfahren in Stadtallendorf ein Highligt für das Regio-Team der MT Melsungen. Hier sind nicht nur die beiden Titelverteidiger Axel Hauschke (Senioren) und Eiko Berlitz am Start, sondern darüber hinaus gehen auch Vizemeister (Elite) Hans Hutschenreuter und Philipp Sohn mit besten Titelchancen an den Start. Dabei sind auch Enrico Oglialoro, Leonid Berlitz und Mirco Holzhauer, die sich auch unter den Besten platzieren wollen.

Rekord bei den Meldungen

Gespannt sein darf man auf das Damenteam der MT, das erstmalig durch Lea Klawe, Christina Mittelbach, Sophie Jahnecke und Sara Trapp vertreten ist, sowie auf die Schüler, die in der U17 mit Alexander Hart, Noah Schatz und Kevin Lischka, in der U15 mit Kaderathlet Julian Hippmann und in der U13 mit Rohloffcupp-Sieger Joshua Sandrock und Benedikt Schatz vertreten sind. 18 Melsunger Radsportler bei einer Hessenmeisterschaft am Start, das ist ein absolutes Rekord-Meldeergebnis.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB