Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

EOK: Flüchtlinge im Hessischen Landtag

Der Deutschkurs „Erstorientierung und Wertevermittlung“ (EOK) erleben in Wiesbaden Politik hautnah. Demokratie zu verstehen, sei wichtiger Bestandteil der EOK, sagt Kursleiterin Elena Kohlbek. Foto: nh
Der Deutschkurs „Erstorientierung und Wertevermittlung“ (EOK) erleben in Wiesbaden Politik hautnah. Demokratie zu verstehen, sei wichtiger Bestandteil der EOK, sagt Kursleiterin Elena Kohlbek. Foto: nh

Niedenstein. Teilnehmende des Deutschkurses „Erstorientierung und Wertevermittlung“ (EOK) von Arbeit und Bildung e.V. erleben in Wiesbaden Politik hautnah. „Ein Verständnis für Demokratie zu entwickeln ist ein wichtiger Bestandteil unserer EOK-Kurse, im Landtag wird das alles praktisch erlebbar“, so die Kursleiterin Elena Kohlbek.

Aufarbeitung im Unterricht

Der Leiter des Amtes der Stadtverordnetenversammlung, Dr. Jörn Heimlich, führte 13 der aktuell im Kurs angemeldeten 17 Personen durch den Landtag. Die Kursanten waren beeindruckt: „Hier war sogar die holländische Königin“ oder „Politik in Deutschland ist ganz anders“, so einige Stimmen der Teilnehmenden. Ihre Eindrücke und Fragen werden im Unterricht später weiter thematisiert.

Für Leute mit unklarer Bleibeperspektive

Zum zweiten Mal fand seit Januar der Sprachkurs »Erstorientierung und Wertevermittlung« für Leute aus der Niedensteiner Gemeinschaftsunterkunft statt. Gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist der Kurs an erster Stelle ein Angebot für Geflüchtete mit unklarer Bleibeperspektive.

Neben dem Erlernen der Sprache geht es um Normen des Zusammenlebens und Training für den Alltag in Deutschland. Dazu gehören auch Erkundungen der Lebensumgebung wie etwa Einkaufen, Verkehr, Wohnen und diverse Exkursionen, beispielsweise ein Besuch des Naturkundemuseums in Kassel und eben der im hessischen Landtag.

Viele Unterstützer ermöglichen EOK

„Die EOK sind […] sehr wichtig. Wir bedanken uns für die Unterstützung des örtlichen Sozialamtes, des Landkreises Schwalm-Eder, der Unterkunftsleitung in Niedenstein und der vielen Ehrenamtlichen“, so die Abteilungsleiterin von Arbeit und Bildung e.V., Kordula Weber.

Weitere Informationen über nächste Kurse bei Kordula Weber, weber@arbeit-und-bildung.de, Tel.: 06691 927298.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB