Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

B 83 für acht Wochen gesperrt

Die Vollsperrung der B 83 ist angekündigt für die Zeit vom 1. Juli bis 23. August 2019. Foto: Schmidtkunz
Die Vollsperrung der B 83 ist angekündigt für die Zeit vom 1. Juli bis 23. August 2019.
Foto: Schmidtkunz

Morschen. Wie berichtet (lesen Sie hier), beginnt morgen wegen umfangreichen Straßenbauarbeiten die rund achtwöchige Sperrung der Bundesstraße 83 zwischen Morschen und Heinebach.

Deutliche Fahrbahnabsenkungen geologisch bedingt

Die Sperrung wird laut Pressemitteilung von Hessen Mobil vom 1. Juli bis voraussichtlich 23. August 2019 andauern. Am Montag beginnen auf der B 83 zwischen Morschen und Alheim-Heinebach Straßenbauarbeiten. Sie müssen aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit sowie aufgrund der Art und des Umfangs der Arbeiten unter Vollsperrung der Bundesstraße ausgeführt werden.

Die Fahrbahn der B 83 weist innerhalb dieses Streckenabschnitts auf einer Länge von 350 m beidseitig jeweils deutliche Fahrbahnabsenkungen auf. Ursache für die Absenkungen ist die dort vorherrschende Geologie und die dadurch bedingte unzureichende Lagerungsdichte der dort verlaufenden Erdschichten.

Einbau von 580 Rüttelstopf-Schottersäulen

In den betroffenen Fahrbahnabsenkungsbereichen werden deshalb als Sicherungsmaßnahme zunächst Bodenverbesserungen mit Rüttelstopf-Schottersäulen bis zum Erreichen des tragfähigeren Bodens in eine Tiefe von ca. 6 m unter Geländeoberkante hergestellt. Bei der Herstellung der ca. 580 Rüttelstopf-Schottersäulen mit einem Durchmesser bis max. 1,50 m wird ein Tiefenrüttler in den lockeren Boden eingefahren, wodurch dieser seitlich verdrängt und verdichtet wird. Anschließend wird während des Hochziehens des Bohrgerätes ein Gesteinskörnungsgemisch über das Bohrgerät hinzugegeben und verdichtet.

Neuer Unterfahrschutz für Motorräder

Nach Herstellung der Säulen erhält die B 83 im Anschluss einen neuen Straßenoberbau, bestehend aus 45 cm Frostschutzschicht sowie einem dreischichtigen Asphaltaufbau in einer Gesamtdimension von ca. 30 cm. Die Straßenausstattung wird erneuert und ergänzt.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird in der Außenkurve des Baufeldes eine Schutzeinrichtung aus Stahl aufgestellt, die einen zusätzlichen Unterfahrschutz für Motorräder erhält.

An der Edeka-Einfahrt steht das Hinweisschild von verkehr.hessen.de, das auf die Sperrung der Bundesstraße hinweist. Foto: Schmidtkunz
An der Edeka-Einfahrt steht das Hinweisschild von verkehr.hessen.de, das auf die Sperrung der Bundesstraße hinweist. Foto: Schmidtkunz

Umleitungen über Neumorschen, Konnefeld und Niederellenbach

Während der Sperrung der B 83 wird der Verkehr ab Morschen über die L 3225 über Neumorschen auf die K 131 / K 68 über Konnefeld nach Niederellenbach und weiter über die K 67 zur B 83 umgeleitet. Die Umleitung aus Richtung Heinebach führt in umgekehrter Richtung.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme im Bereich der Umleitungsstrecke sowie Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB