Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Die »Ex« mit Messer am Hals verletzt

Symbolfoto: Bundespolizei
Nachdem er in Remsfeld seiner »Ex« den Hals abschneiden wollte, wurde ein 38-Jähriger in Melsungen geschnappt und von der Amtsrichterin ins Gefängnis gesteckt.
Symbolfoto: Polizei

Remsfeld. Ein 38-jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis verletzte vorigen frühen Donnerstagmorgen mit einem Messer nach einem Streitgespräch seine ehemalige Freundin. Sie erlitt dabei eine Schnittwunde am Hals.

Von vorn in den Kehlkopf geschnitten

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft heute mit. Der 38-Jährige habe in der Nacht seine ehemalige Freundin aufgesucht, eine 31-jährige aus Knüllwald, und sich anschließend mit ihr gestritten. Im Verlauf dieses Streits zückte er ein Messer und schnitt der Frau in den vorderen Halsbereich. Die 31-Jährige erlitt hierdurch eine Schnittwunde im Bereich des Kehlkopfes.

Täter flieht, Opfer alarmiert Rettungsdienst

Der 38-Jährige flüchtete daraufhin vom Tatort. Die 31-Jährige verständigte selbständig einen Rettungswagen. Sie wurde nach der Erstbehandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo die Verletzung ambulant behandelt wurde.

Der flüchtige 38-Jährige konnte noch am Tattag nachmittags in Melsungen von Kriminalbeamten festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel wurde er vorigen Freitag der Haftrichterin beim Amtsgericht in Fritzlar vorgeführt. Sie erließ einen Haftbefehl. Der 38-Jährige wurde anschließend in eine Haftanstalt eingeliefert.

(ots | red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB